Hauskauf mit Schwiegereltern

3 Antworten

Leider fehlt in der Fragestellung völlig, wie dieses Haus von wem genutzt werden soll, ehe man sich Gedanken über die Geschwister machen kann.

53

Auch fehlen Hinweise zur geplanten Finanzierung des Kaufpreises.

0
1

Es soll natürlich von beiden genutzt werden, wobei hier auch jeder seine eigene Privatsphäre haben soll. Am liebsten natürlich ein Haus mit einer Einliegerwohnung, eventuell auch seperatem Eingang. Prinzipiell sollen mein Mann und ich die Eigentümer des Hauses werden. Da die Eltern meines Mannes aber spätestens in 10 - 15 Jahren ins Ausland gehen werden, ist die Frage, wie wir die Dinge am besten angehen. Entweder Eltern als Untermieter eintragen lassen oder gemeinsam kaufen.

0

Das ein Haus gemeinsam erworben werden soll ist das eine. Zu welchen prozentualen Anteilen es erworben wird kann im Kaufvertrag formuliert werden. Wer welche Rechte und Pflichten an der Immobilie hat kann im Grundbuch eingetragen werden, muss eh alles Notariell beglaubigt sein, d.h. alle offenen Fragen merken und dem Notar stellen.

Schwieriges Unterfangen. Ich bin grundsätzlich dagegen mit jemanden etwas zu kaufen. Vor allem keine Immobilie. Was Du machen könntest, daß die Beteiligung der Schwiegereltern als Gundschuld eingetragen wird. Dann hätten die Schwiegereltern zwar kein Eigentum, aber ihr hättet in der Höhe der Grundschuld Schulden bei den Schwiegereltern, die entsprechend zu verzinsen sind, wenn ein Zinssatz festgelegt wird.

Kredit der Eltern übernehmen um Haus zu übernehmen?

Hallo Zusammen,

also die Grundidee war: Momentanen Kredit der Eltern (beide 61) von 65.000 € zu übernehmen um später das Haus komplett zu übernehmen und meine Geschwister auszahlen zu lassen.

Rechnenbeispiel: Haus ist 200.000 Wert. 65.000 davon übernehme ich jetzt schon.

200.000 - 65.000 = 135.000. Da wir später 3 Erben sein werden, würden die 135.000 / 3 gehen. Sprich ich müsste jeweils 45.000 € an meine 2 Geschwister auszahlen.

Für mich wäre jetzt die Frage: Würde das so klappen? Auf was muss man achten, dass es später keinen Streit gibt? Gibt es bestimmte Klauseln die man in den Vertrag mit rein nehmen sollte? Kann man einen Kredit innerhalb der Familie übernehmen, obwohl die bei einer anderen Bank sind?

Die Idee ist sehr neu und deswegen sehr viele fragen :)

Vielleicht kennt sich hier jmd. mit aus oder hatte einmal die gleiche Sitatuion.

Danke euch & LG

...zur Frage

Eltern erben Haus von Kind - was ist mit dem Kredit?

Hallo zusammen,

es ist vielleicht eine ungewöhnliche Konstellation, aber mich interessiert folgendes:
Ich habe mir ein Haus gebaut und dafür einen Kredit aufgenommen, der natürlich noch ein wenig läuft. Ich habe keine Frau und Geschwister und bin demzufolge allein im Grundbuch und als Schuldner bei der Bank eingetragen. Es existiert eine Grundschuld i.H. des aufgenommenen Kredites. Nur mal angenommen morgen gäbe ist mich nicht mehr... wären meine Eltern demzufolge Erbe des Hauses. Da ja generell gilt: alles oder nichts, würden sie mit dem Haus auch die Restschuld erben.

Was passiert wenn sie das Erbe ausschlagen ? Das Haus geht samt Grundstück an die Bank, die Bank verkauft das gewinnbringend und reibt sich die Hände über 300% Gewinn ? Oder gibt es irgendwelche Regelungen dass mit dem Geld nur der Kredit bedient wird und der "Überschuss" dann doch an die Erben geht ?

VG :)

...zur Frage

Eltern können Pflegekosten nicht zahlen, Wohnhaus vor 7 J. übergeben, zahlen gutverdienende Kinder?

Wir haben Problem mit den Pflegekosten unserer Eltern, sie haben kleine Renten (zusammen ca. 1300 Euro) und können nicht zahlen. Vermögen kaum da (nur ca. 5000 Euro auf dem Sparbuch), Pflegestufe wird erst beantragt. Wohnhaus wurde vor 7 Jahren an ein Kind übergeben, Wohnrecht ist eingetragen. Doch wer soll nun für die Kosten der Betreuung aufkommen. Die Mutter ist zunehmends verwirrt, kann den Haushalt nicht mehr schaffen, der Vater kann die Pflege keinesfalls übernehmen, kann grade sich selber einigermaßen helfen. Es wird bald eine Tagesbetreuung notwendig sein, eine Pflegerin muß eingestellt und bezahlt werden. Sind nun die gutverdienenden Kinder dran mit zahlen, obwohl anderes Kind das Haus bekam? Wer hat hier einen Tipp oder Rat, bevor wir uns zu sehr streiten. Wer soll den Eltern-Unterhalt leisten, der der das Wohnhaus bekam oder die anderen Geschwister?

...zur Frage

3 Geschwister, Haus und Wohnung geerbt, problem unter Geschwistern?

Hallo, ich habe überhaupt keine Erfahrung in dieser Angelegenheit und fange mit meinem(unseren) Anliegen wie folgt an. Hoffe das sie mir hierbei paar nützliche Informationen bzw. Ratschläge geben können. Vielen Dank im voraus. 

Vor ca. 4 Monaten ist nachdem unser Vater bereits vor ca. 3 Jahren verstorben ist auch unsere Mutter die Alzheimer hatte mit 88 gestorben. 

Nun wir die Erben, wir sind drei Geschwister im Alter von 58, 60 u. 64. 

Wir die Beiden jüngsten 58 und 60 kommen miteinander sehr gut klar. Aber mit unserer ältesten Schwester kommen wir seit Jahrzenten überhaupt nicht klar. 

Wir die zwei jüngsten haben in den vergangenen Jahrzenten wenig bis kaum Kontakt zur ältesten Schwester. Wenn dann auch NUR zu besonderen Anlässen (wie hier z.B. zur Beerdigung unserer Mutter). 

Kaum ist man zusammen und schon knistert es zwischen der ältesten und uns zwei jüngeren.

Wir wussten schon das unsere Eltern uns irgendwann mal ihr Haus und ihre Wohnung uns vererben werden. Keinerlei Testament liegt vor.

Nun haben wir diese beiden Objekte  :( :(

Beide Objekte müssten auf jeden Fall von Grund auf saniert und renoviert werden um es auf einen gut wohnbaren Zustand zu bringen.

Zudem habe ich erfahren das Strafzahlungen offen sind, weil unsere Eltern mehr bebaut haben als erlaubt. Wer weiß was sonst noch an Zahlungen offen sind.

Unser mit grossen Problem ist auch, unsere älteste Schwester macht uns ziemlich rund und sagt schon was Sie alles aus der Wohnung und dem Haus schon mal haben möchte. Sie hat wie ich erfahren habe sogar bereits alle Kleidungen von unserer Mutter aus der Wohnung mitgenommen. Dann hätte sie schon gesagt was sie sonst noch alles (schon ältere Sachen) haben möchte, da sie zum einen die älteste ist und es ihr am ehesten zusteht. Möchte nicht wissen was sie ohne unser Wissen bereits alles mitgenommen hat. Zudem erfolgt bisher keinerlei finanzielle Unterstützung wie z.B. für Beerdigung, Gutachter etc.

  • - WELCHEN RECHT HAT SIE HIERZU?
  • - UND WIE SOLLEN WIR SIE DARAUF ANSPRECHEN?
  • - WIE KANN MAN HIER VERNÜNFTIG VORGEHEN?

Meine jüngere Schwestern und ich sind seit nunmehr über 30 Jahren krank (ich Rheuma und sie MS) und sind daher körperlich und psychisch kaum in der Lage all diese Probleme zu bewältigen. Wir sind komplett überfordert und das macht sich seit geraumer Zeit auch bei uns beiden gesundheitlich sehr sehr bemerkbar. Rheumaschub, Psyche etc.

Am liebsten würden wir die die zwei jüngsten es sehen, wenn alles verkauft wird und jeder schlussendlich seinen Anteil bekommt. NUR unsere älteste Schwester ist schon ganz scharf auf ALLES. Nur wissen wir das sie nicht das Geld dazu hat uns auszubezahlen. 

  • - Was können wir tun?  

Ich bedanke mich schon mal vorab für eure Ratschläge.

...zur Frage

Meine Oma aus Belgien vererbt laut Testament 1/3 an mich (Vater ist auch verstorben). 2 Halbgeschwister möchten ihren Anteil von mir. Haben sie Chancen?

...zur Frage

Darf meine Tante das Haus meiner Oma verkaufen?

Meine Oma ist ins Pflegeheim gekommen meine Tante will das Haus verkaufen obwohl mein Vater das Haus gehört wenn sie nicht mehr da ist meine Oma ist Alles notariell beglaubigt.

Darf meine Tante das Haus alleine verkaufen oder muss mein Vater zu stimmen? Und muss das Geld vom Haus geteilt werden? Oder bekommt meine Tante das komplette Geld fur meine Oma?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?