Hauskauf Elern geben Geld - Scheidung?

4 Antworten

Deine Frage klingt am Anfang noch wie Zukunft:

Mein Mann und ich kaufen uns ein Haus. Wir haben normale Zugewinngemeinschaft. Das Haus wird auf uns beide im Grundbuch eingetragen.

Später dann wie Vergangenheit:

Eine Grundschuld haben meine Eltern nicht eintragen lassen, es ist einfach nur ein Darlehen an mich.

Wenn alles noch in der Zukunft liegt, sollte:

  1. Dein Mann auch gegenüber Deinen Eltern mit in den Darlehensvertrag, weil Du ja auch gegenüber der Bank mithaftest.

  2. Trotz der Kosten zur Sicherheit eine Grundschuld für die Eltern eingetragen werden.

Nur so wird gewährleistet, dass nach einer Scheidung auf gleicher Ebene geteilt werden kann.

Da wäre dann möglich, dass einer die dann noch vorhandenen Schulden und das Haus übernimmt, ggf. mit Ausgleichszahlung zusätzlich. Das würde dann Dir eventuell leichter fallen, falls Deine Eltern Dir in einem solchen Fall helfen udn Dir die Tilgungen stunden, oder erlassen und Du nur die Bankfinanzierung bedienen musst.

1

Es ist gerade in der Abwicklung. Deshalb. Meine Eltern wollen mir aber den Betrag schenken.

0
68
@Smash

Gut, dann wäre es im Fall der Scheidung mit dem Betrag Dein Anfangsvermögen bei der Berechnung von Zugewinn und Zugewinnausgleich.

Ich drücke Euch die Daumen, dass das es nciht dazu kommt, die berechnen zu müssen.

1
1
@wfwbinder

Nein geht nicht in den Zugewinn. Ich habe inzwischen hier eine sehr gute Antwort auf meine Frage gefunden:

Wen es interessiert - klick HIER

0
68
@Smash

Ich habe doch gar nicht behauptet, dass das Geschenk in den Zugewinn geht, sondern ausdrücklich geschrieben, dass es in DEin Anfagsvermögen geht bei der Berechnung des Zugewinns.

Gut, dann wäre es im Fall der Scheidung mit dem Betrag Dein Anfangsvermögen bei der Berechnung von Zugewinn und Zugewinnausgleich.

Meine Antwort stimmt mit dem von Dir zitierten Artikel überein.

0

Hoffentlich existiert ein schriftlicher Darlehensvertrag. Dann ist alles nachweisbar, insbesondere auch, dass dem scheinbaren Vermögenszuwachs eine Forderung in gleicher Höhe gegenüber steht.

Wenn das Geld nachweislich geliehen wurde, bestehen die Schulden auch nach der Scheidung weiter. Vermutlich muss das Haus verkauft werden und vom Erlös die Schulden getilgt werden.

Da Deine Eeltern im Rang nach allen kommen, die im Grundbuch stehen, wird es dann wohl nicht das komplette Darlehen werden. Da müssen Du und dein Ex (in non-spe) noch weiter zahlen.

Haus der Eltern kaufen und Grundschuld der Kredite übernehmen.

Hallo ich habe folgende Situation,

meine Eltern haben ein Haus welches mit 2 Krediten belastet ist.

Auf der einen Seite ist das Haus mit einem Kredit durch die Selbstständigkeit meines Vaters belastet mit etwa 30000,00 € und auf der anderen Seite ist noch die Grundschuld für den privaten Hauskredit im Grundbuch eingetragen, das mit etwa 35000,00 € noch zu buche steht.

Um die Firma meines Vaters zu entlasten haben wir den Gedanken, das ich das Haus meiner Eltern kaufe und den Betrag in Höhe des Firmenkredites an Sie zahle, damit dieser Kredit abgelöst werden kann und praktisch nur noch die Grundschuld für den privaten Kredit gegeben ist.

Wenn wir das so machen wollten, wenn dies denn geht, würde ich dann die noch belastete Grundschuld vom Hauskredit mit übernehmen , damit das Haus auf meinen Namen dann läuft und meine Eltern den privaten Kredit weiter zahlen.

Meine Frage ist halt, ob das so gehen würde ?

Wir haben uns das so gedacht, weil ich könnte natürlich auch die Summe für beide Kredite aufnehmen, allerings würde die Ablösung für den privaten Kredit meiner Eltern ca. 6000,00 € Vorfälligkeitsentschädigungen mit sich bringen und die Geamtkosten deutlich steigern.

...zur Frage

Hauskauf nicht möglich, da fehlende Feuerwehrzufahrt

Hallo. Mein Mann und ich wohnen derzeit in einem kleinen Haus, was auf dem Grundstück meiner Eltern im Garten steht. Meine Eltern wohnen vorne in einem eigenen Haus, Da das Haus nicht mehr das jüngste ist und mittlerweile jede Menge Reparatur- und Sanierungsmaßnahmen anfallen, und meine Eltern knapp bei Kasse sind, wollten wir das Haus kaufen, es abreißen und ein eigenes Haus auf dem Grundstück bauen. Meine Eltern meinten jedoch, dass wir das Haus nicht kaufen können, da es keine eigene Feuerwehrzufahrt hat und es somit Probleme mit dem Finanzamt etc. geben könnte. Da wir aufgrund der fehlenden Feuerwehrzufahrt keine eigene Hausnummer kriegen würden, könnte das Grundstück nicht geteilt werden. Gibt es denn da keine andere Möglichkeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?