Hausfriedensbruch, persönlichkeitsrecht als mieter?

2 Antworten

Als erstes wurde ich dir raten den Anwalt zu wechseln wenn er dir dazu keine Auskunft geben kann.

Hast du dir mal deinen Mietvertrag angeschaut ob dort nicht vielleicht etwas drin steht wie z.B dem Vermieter ist es gestattet die Wohnung bei Abwesenheit zu betreten oder so? So wie dein Vermieter drauf ist, würde ich ihm zutrauen, dass er sich in der Hinsicht im Vertrag abgesichert hat.

Strafanzeige Deinerseits ist klar. Diese Fotos haben in einem Gerichtsverfahren keine Verwertbarkeit. Ein Übergabeprptokoll kann man schon mit Word ausdrucken, ausfüllen aber dann vor Ort und beiderseits unterschrieben (?)

Hast Du das Guthaben der Nebenkostenabrng. jemals quittiert?

0

Vlt. ist dein Anwalt pfiffig genug zu erkennen, dass derjenige, der einen Forderungsanspruch stellt, ihn beweisen muss oder mit kostenträchtigter Klagabweisung zu rechnen hat?

Und in deine Intimsphäre konnte der Vermieter in deiner Abwesenheit unmöglich eindringen, allenfalls in deine Privatsphäre.

Was möchtest Du wissen?