Hausfinanzierung/Umschuldung?

7 Antworten

Ich verweise auf die Antwort von wjgmuc und möchte sie noch ergänzen.

Ich verkneife mir die Frage nach dem vorhandenen Eigenkapital oder finanziellem Notgroschen, sonst hätte man bei "eigentlich monatlich guten Einkommen" keine zwei teuren Dispos, die zudem noch ausgeschöpft sind, und keine zwei "Möbel"finanzierungen. Und über den Grund des großen Kredites von € 38.000 wird leider nichts geschrieben. Dem Fragetext zufolge wird nur dieser Kredit abbezahlt.

Vorrangig dürfte aus meiner Sicht ein Entschuldungsplan für die nächsten 2 Jahre sein, wobei das Wort "plan" von großer Bedeutung bei den Verhandlungen über künftige Baufinanzierungen hat, denn die momentan 5 Kredite werden auch nach vollständiger Tilgung noch einige Zeit in Euren Schufa-Informationen aufgeführt.

Ein Baufinanzierer muss befürchten, dass sein besicherter Kredit angesichts dieser unstrukturierten Kreditvergangenheit in Notlage geraten könnte. Schließlich darf man als Bauherren nicht die Planungsrisiken, Modernisierungs- und/oder Anpassungsrisiken aus einem Immobilienkauf (auch bei einer gebrauchten Immobilie!) vergessen, die ein finanzielles Polster erfordern.

Du musst hier klar trennen zwischen Baufinanzierung, Konsumentenkredit und Dispo.

Dispo hat einen recht hohen Zinssatz und lässt sich i.d.R. in einen etwas niedrigerer verzinsten Kosumentenkredit umwandeln, der gegenüber der Baufinanzierung aber auch noch teuer ist.

Eine Baufinanzierung ist (derzeit) niedrig verzinst, wird von den Banken aber nur zweckgebunden für Bau/Kauf/Renovierung vergeben, da hier eine Sicherung durch einen Grundschuldeintrag erfolgt.

Du kannst also die bestehende Dispo und den Möbelkredit mit seinen relativ hohen Zinssätzen nicht in eine Baufinanzierung (Hauskauf) hineinpacken, um die Zinsbelastung zu senken und nur eine Rate zu zahlen.

Also wäre für den bestehenden Kredit, die Dispo‘s und die Kredite für die Möbel sozusagen eine Umschuldung mittels Konsumentenkredit möglich und dazu müssten wir extra eine Baufinanzierung vornehmen?

0

Hallo Capper
Es ist prüfbar eine eigengenutzte Immobilie zu erwerben mit folgendem Beispiel.
Beispiel EUR 100.000 Kaufpreis. Dann setzt die Bank einen Beleihungswert von beispielhaften EUR 90.000 fest.
Auf die EUR 90.000 kann man einen Blankoanteil bei sauberer Schufa von bis zu EUR 50.000 finanzieren.
Somit wären EUR 140.000 für Kaufpreis, Kaufpreisnebenkosten und Ablösung bestehender Ratenkredite zur Verfügung.
Reicht bei Ihnen nicht ganz, doch man "könnte" das mal durchrechnen.

Diese Antwort führt direkt in die Schuldenfalle - sorry, wenn ich so direkt bin. Die Beiden leben schon jetzt über ihre Verhältnisse, so wie sie Ihre finanzielle Situation schildern.

4

Was möchtest Du wissen?