Hausfinanzierung, wieviel Startkapital notwendig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigenkapital

Je höher das Eigenkapital umso besser. Die Finanzierung ist solider und in der Regel auch die Kondition besser.

Kondition

Banken rechnen Kredit grundsätzlich nach folgender Formel. Wert der Immobilien minus Sicherheitsabschlag (10 – 15 %) ist die Beleihungsgrenze. Bis zu dieser Grenze werden gerne Kredite vergeben. Bis zu 60 % der Beleihungsgrenze besteht die Möglichkeit TOP-Kondition zu erhalten. Beispiel: 300.000 – 30.000 = 270.000 Beleihungsgrenze – davon 60 % = 162.000 €. Benötigen Sie nur 162.000 € erhalten Sie absolute Top-Konditionen.

Bonität

Wichtig ist aber auch die Bonität (Einkommen, Ausbildung, Sicherheit Arbeitsplatz, Zukunftschance etc.). = Kreditwürdigkeit und Kreditfähigkeit. Also die Möglichkeit den Kredit nachhaltig zurück zu bezahlen.

Zusammenfassung: Nur wenn man das Wissen hat, wie die Banken Finanzierungen „sehen und bewerten“, kann man Top-Konditionen und Bedingungen erhalten. Eigenkapital ist wichtig – aber nicht der alleinige Faktor. Meine über 32 jährige Berufserfahrung als Banker, ermöglichen mir für meine Mandanten mit den Banken auf Augenhöhe zu verhandeln.

Empfehlung: Lassen Sie sich von einem Spezialisten beraten und ein Finanzierungskonzept erstellen bzw. auf Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Herzliche Grüße, Ihr Kreditcoach

Sollte man dieses Hypothekendarlehen zurückzahlen?

Gegeben:
Baudarlehen mit einer Restschuld von 70.000,- Euro mit Zinssatz von 2,9 % und zehnjähriger Zinsbindung. Die Zinsbindung läuft in 3 Jahren aus.
Es gibt noch ein zweites Darlehen mit 80.000,- Euro Restschuld.

Das 1. Darlehen könnte aktuell komplett getilgt werden, dann wäre aber eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig und man hätte kein Bargeld mehr.

Was würdet unter Berücksichtigung der aktuellen Finanzkrise raten:
Das 1. Darlehen zurückzahlen, damit die Schulden weniger werden?
Das Bargeld behalten und versuchen sinnvoll in Sachwerten anzulegen (Aktien, Gold, ?) ?

...zur Frage

Grundstück direkt kaufen oder Grundstück plus Haus finanzieren mit gutem Eigenkapitalanteil?

Hallo, wie in der Überschrift steht würde es mich interessieren welchen Weg ihr für schlauer haltet. Es geht konkret darum:

Grundstück kostet 70000€.

Haus kostet mit allen drum und dran 330000€

Eigenkapital 100000€

Finanziere ich alles zusammen, dann kann ich die 100000€ direkt als Eigenkapital dazulegen und erhalte gute Zinsen.

Ich könnte aber auch das Grundstück direkt kaufen und hätte 30000€ über und könnte damit die 330000€ finanzieren und erhalten einen nicht ganz so guten Zins. Was denkt ihr ist besser?

Beste Grüße

Chris

...zur Frage

Ab welchem Alter sollte man vom Hausbau absehen, was meint ihr?

Bis zu welchem Alter ist der Gedanke an Hausbau noch realistisch- bzw. ab welchem Alter spielt die Bank nicht mehr mit?Eigenkapitalquote ca. 30 %

...zur Frage

Bausparvertrag nur sinnvoll, wenn man auch irgendwann Kredit braucht?

Ist ein Bausparvertrag nur sinnvoll, wenn man auch irgendwann einen Kredit braucht für Baumanahmen?

...zur Frage

finanzierung eines umbaus

hallo ich würde gerne zusammen mit meiner Frau in ihrem Elternhaus umbauen dazu bräuchten wir laut angebot ca 80000 euro jetz die frage.

Wie finanziert man so etwas?

Eigenkapital 20000... Nettoeinkommen 3000... Eigentumsverhältnisse uns gehört bis jetzt an dem hof nichts wir werden ihn aber übernehmen in vielleicht 10 jahren....

eine grundschuld kann ja nicht eingetragen werden hoffentlich muss ich keinen normalen ratenkredit aufnehmen 7% zins hilfe

...zur Frage

Wieviel für Darlehen vom Einkommen

Familie mit zwei Kindern. Nettoeinkommen der Familie beträgt 2900 Euro. Wieviel würdet ihr sagen, kann die Familie davon in ein darlehen für einen hauskauf investieren?

Gibt es da richtwerte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?