Hauserbe - Versicherungsaltlasten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Hinweis auf den Tod des VN ersetzt keine Kündigung, sondern erklärt bei einer Sachversicherung, dessen versichertes Risiko ja unverändert besteht, vielmehr Eintritt in das Versicherungsverhältnis :-(.

Denn der Erbe tritt die Rechtnachfolge des verstorbenen Versicherungsnehmers an. Kündigt er dessen Versicherung nicht, besteht sie wie die Beitragszahlungspflicht fort.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesem Falle wäre es (mal wieder !) sinnvoll gewesen, den Berater oder wenigstens einen Berater zu fragen.

Der Versicherung den Tod mitteilen, ist nett, aber nicht ausreichend. Das nehmen die zur Kenntnis und die Versicherung läuft weiter, weil die mit übertragen wird, der Egbe allerdings ein Sonderkündigungsrecht gehabt hätte. Da er dies nicht genutzt hat (wie gesagt, dass der Inhaber tot ist, findet die Versicherung informativ, aber mehr nicht), besteht die alte Versicherung nach wie vor weiter und hat auch ein recht auf ihr Geld. Denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, es gibt genügend Möglichkeiten, sich bei einem Erbe zu informieren, was da kommt und was man tun muss.

Ob eine geringe Chance besteht, die neue Versicherung aufgrund Doppelversicherung anzugreifen, müsste man nach Sichtung der Unterlagen sehen.

übrigens bei demselben Verein?

bitte mit ein wenig mehr Respekt, auch wenns eine Versicherung ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erben bedeutet auch Schulden erben. Da die Forderungen der Gebäudeversicherung berechtigt sind, müssen die Erben sie bezahlen.

Die Alternative wäre gewesen das Erbe auszuschlagen, dann wäre die Immobilie verwertet worden und die Forderungen der Versicherung aus dem Erlös befriedigt worden.

Da kann der Erbe ruhig völlig anderer Meinung sein, spätestens wenn der Gerichtsvollzieher mit einem pfändbaren Titel vor der Tür stehen wird, sollte man schnell seine Meinung ändern.

Fazit: alles - aber wirklich alles was du in deiner Frage so an Meinungen und Rechtsauffassungen kundtust, ist nicht zutreffend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Erbe hätte die alte Gebäudeversicherung kündigen müssen bevor er eine neue abschliesst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?