Hausbau-ab wann beginnt die Frist für Gewährleistungen, ab Einzug? Oder ab Beginn der Arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Abnahme ist der entscheidende Startpunkt. Was die Verjährungsfristen betrifft, so muß man genau hinschauen. Nach BGB sind das für Arbeiten an Bauwerken 5 Jahre. Gerne aber wird die VOB/B vereinbart und da gibt es kürzere Fristen, nämlich 4 Jahre und im Einzelfall sogar noch weniger:

http://dejure.org/gesetze/VOB-B/13.html

Das mit der VOB/B ist im übrigen eine Sache über die man Bände schreiben könnte. Das fängt schon mit der Frage an, ob sie überhaupt wirksam Vertragsgrundlage geworden ist und geht weiter mit so Details, ob sie dann wiederum modifiziert werden kann. Ohne fachkundige Hilfe kommt der Bauherr selten aus.

Und im übrigen: Wenn kein Bauträgerkauf oder Beauftragung eines Generalunternehmers erfolgte, muß man für jedes einzelne Gewerk gesondert die Gwährleistungsfristen beachten. Dann kann nur allerdringenst zur Protokollierung der relevanten Vorgänge geraten werden. Am besten ist es auch, Abnahme schriftlich vorzunehmen. Ansonsten gibt er endlos Streit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du Arbeiten beim Hausbau beauftragst, würde ich klar auf explizite Abnahmen bauen. Nur wenn du abnimmst, ist der Handwerker raus aus den Arbeiten und damit beginnt die Frist, von der du sprichst.

Die Fristen wurden bei den anderen Antwortern genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ab Abnahme der Arbeiten beginnt die Frist, dann sollten es 5 J. Gewährleistung sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?