Haus und Grundstück kauf auf Erbpacht?

2 Antworten

Meinst Du denn wirklich auf Erbpacht oder, meinst Du die Zahlung des Kaufpreises als monatliche Rente?

Bei der Erbpacht fallen Grundstückseigentum und Nutzungsbefugnis auseinander. Das Erbbaurecht wird in ein eigenes Grundbuch eingetragen und kann separat veräußert werden.

Vorteil des Erbbaurechts ist, daß man das Grundstück nicht zu kaufen braucht. Es fällt dafür ein Erbbauzins an.

Nachteil ist, daß es schwerer zu verkaufen ist.

Verrentung des Kaufpreises ist dagegen nichts anderes als Ratenzahlung.

Wenn die Eigentümerin dement ist, ist allerdings die Frage, ob irgendein Vertrag überhaupt zustande kommen wird. Notare müssen nämlich bei erkennbarer Geschäftsunfähigkeit eines Beteiligen von der Beurkundung Abstand nehmen.

Ja, bei Demenz muss die Verkäuferin per notarieller Vorsorge- oder Generalvollmacht oder per gesetzlicher Betreuung vertreten sein. Ich glaube auch nicht an tatsächlich vorliegende Erbpacht.

1

Von der Erbpacht bin ich weg. Meine Vermieterin hat einen Sohn der hat angeblich auch die gesetzliche Betreuung. Er möchte auch das Haus verkaufen. Ich suche für mich eine günstige Möglichkeit das Haus zukaufen.

0
@Goldi216

Wenn gesetzliche Betreuung besteht wird alles komplizierter. Den Verkauf eines Grundstücks darf ein Betreuer nur mit Zustimmung des Gerichts vornehmen und da wird natürlich geprüft, ob der vereinbarte Kaufpreis angemessen und die ins Auge gefaßten Vertragsvereinbarungen üblich sind. Günstig für den Käufer wird das im Zweifel nicht werden.

1
@Goldi216

Wobei Kauf nicht Miete bricht. Also Dein Mietvertrag ginge auf einen Käufer über. Und ob der Käufer dann Eigenbedarf für ein Zweifamilienhaus anmelden könnte, kommt drauf an.

Wenn da eine gesetzliche Betreuung besteht, ist der Wert der Immobilie einzuschätzen und so ohne weiteres darf der Betreuer nicht unter dem geschätzten Wert verkaufen. Das wird er vermutlich aber auch gar nicht wollen.

Eine weitere Alternative wäre, sich die eigene Kündigung honorieren zu lassen, natürlich bei angemessener Kündigungsfrist.

0

Das Haus auf Erbpacht - dann kann man es aber NICHT kaufen.

Klar werden Häuser auf Erpacht-Grundstücken verkauft und die werden sogar von Maklern vermittelt.

1

Was möchtest Du wissen?