Haus an meine Frau 2012 überschrieben

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vermutlich meinst Du mit "überschrieben" geschenkt.

Damit hast Du Dich zum Nachteil Deiner Gläubiger arm gemacht.

Wäre das "überschreiben" ein Verkauf gewesen, hättest Du Deine Schulden damit zahlen können und alles wäre OK gewesen, keiner würde die Transaktion anzweifeln.

So fällt es in § 134 InsO.

in die Masse mit einfliessen ist das eine, strafrechtliche Konsequenzen das andere.

Das ist Mogelei zu Ungunsten der Gläubiger. Hier greifen Fristen von 4 Jahren nach 134 InsO. Und in manchen Fällen kann die Frist gar verlängert werden.

Das ist ein unschöner Schachzug und der kann kritisch werden für dich. Das wird allemal geprüft und mglw. geht das Haus in die Masse mit ein.

Deine Rechnung wird nicht aufgehen.

Was möchtest Du wissen?