Hauptjob 32 Stunden + selbsgemachtes verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Halo,

es kann auch noch neben den steuerlichen Aspekten zu einer Versicherungspflicht in der Renten-oder Krankenversicherung kommen.

Weiterhin ist eine Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit in der Regel zuvor mit dem Arbeitgeber abzusprechen, da eine selbständige Tätigkeit die Tätigkeit im Hauptberuf nicht beeinträchtigen darf.

Gruß alphabet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und einen schönen Sonntag noch

Muss ja eine dolle Party gewesen sein am Sonnabend.

Die Aufnahme des Gewerbes ist beim Gewerbeamt beim Gewerbeamt anzuzeigen. Die Eröffnung des Betriebes beim Finanzamt.

Freibeträge gibt es bei der Gewerbesteuer (24.500) und bei der Einkommensteuer (diverse, aber die kennst du ewahrscheinlich schon).

Bei der Umsatzsteuer gibt es keine Freibeträge, aber man kann die Kleinunternehmerschaft prüfen. Wie das geht und was es zu beachten gibt, kannst du hier nachlesen: http://www.finanzfrage.net/tipp/kleinunternehmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?