Hauptberuf, Nebenbeschäftiung und Nebengewerbe?

1 Antwort

Verwechsele nicht wegen der 17.500,-. Dieser Betrag hat nichts mit Einkommensteuer zu tun. Nur mit Umsatzsteuer. Solange man im Vorjehr weniger als 17.500,- hatte (und im lauenden Jahr nciht mehr als 50.000,- erwartet), beleibt man umatzsteuerfrei.

Einen Gewinn aus Gewerbebetrieb, oder aus einer freiberuflichen Tätigkeit muss man ab dem 1,- Euro versteuern in der Einkommensteuer.

Beruf + Nebengewerbe?

Hallo zusammen,

ich, 32 Jahre, verheiratet, Steuerklasse 3, alleinverdiener, arbeite Vollzeit.

Jetzt möchte ich neben meinem Beruf noch ein Nebengewerbe anmelden.

Der Umsatz würde sich auf 3000-5000 euro pro Monat belaufen. Gewinn wäre fast identisch.

Mit wieviel abzügen (ca. in %) müsste ich rechnen?

Hat da jemand schon Erfahrungen gesammelt?

Lieben Gruß

Christoph

...zur Frage

Mann Vollzeit Berufstätig. Frau nur Minijob. Trotzdem zusammen veranlagung beim Steuerbescheid?

Hallo. Ich bin Vollzeit angestellt und meine Ehefrau arbeitet auf 450 Euro basis. Meine Frage: kann ich trotzdem den Steuerbescheid zusammen veranlagt abgeben? Normalerweise müsste sich dann mein Freibetrag quasi verdoppel und somit würde ich etwas zurück erstattet bekommen oder sehe ich es falsch? Danke im Voraus

...zur Frage

Hauptberuf und zwei Minijobs? Was wird versteuert?

Hallo! Ich arbeite 100% und habe noch einen Minijob auf 400Euro Basis! Jetzt möchte ich noch einen zweiten Job machen in dem ich 80 Euro verdienen würde. Wird dass versteuert?

Grüße

...zur Frage

Bemessung Einkommensteuer - Mix aus Angestellter + Selbständig (Einzelunternehmen)

Hallo Steuerprofis,

ich habe eine Frage. Ich bin vollzeit angestellt und verdiene mir aber neben meinem Hauptberuf noch etwas dazu als Freiberufler. Ich verdiene als Angestellter ca. 50.000 Euro pro ja. Nun nehmen wir an, ich verdiene nebenbei nochmal 20.000 Euro.

Sind diese 20.000 Euro nun steuerfrei? Es gibt ja diese Grenze oder Freibetrag von ca. 19.000 Euro, die nicht versteuert werden müssen.

Oder muss ich mein Gehalt dazuzählen? Einer sagt es so, der andere so, ich bin mir jetzt nicht sicher.

...zur Frage

Ich bin Hausfrau mit steuerfreiem Minijob - wenn ich noch einen Minijob bekomme, wie regle ich das dann?

Ich bin Hausfrau und habe einen steuerfreien Minijob angenommen. Nun bietet man mir einen zweiten Minijob an. Beides auf Basis der freien Mitarbeit - keine Chance auf eine feste Anstellung - auch nicht geringfügig. Was soll ich machen? Ein Gewerbe anmelden? Das lohnt sich doch kaum - oder den zweiten Job einfach ablehnen - wäre schade drum - aber wer weiss, wie lange ich den hätte, lohnt sich der Aufwand ein Gewerbe anzumelden und die Kosten? Wer kennt sich aus?

...zur Frage

Selbstständig neben dem Minijob?

Hallo guten Tag liebe Community,

ich arbeite als Minijobber und verdiene 450€, möchte ein Kleingewerbe gründen und es neben meinen Hauptberuf (dem 450 Minijob) führen.

Erfährt mein Chef vom 450€ Job von meiner selbstständigen Tätigkeit?

Ich werde mit meinem Nebengewerbe zusätzlich 3000€ Gehalt verdienen, so nach 5-6 Monaten, ich möchte den 450€ Job 2-3 Monate behalten bevor ich kündige.

steuerlich ändert sich ja bestimmt etwas, irgendwelche Beiträge, und ich möchte halt wissen ob er Wind davon bekommt, automatisch, oder vllt. auch erst wenn er gezielt danach sucht?

inkognito wäre mir am liebsten, und hilfreiche Antworten natürlich auch :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?