Hatte wenig Werbungskosten wegen der Arbeit - lohnt sich die Angabe beim Finanzamt überhaupt?

1 Antwort

Du schreibst, dass DU während der Ferien gearbeitet hast, also nciht das ganze Jahr über.

Also, Lohnsteuerkarte ansehen, steht überhaupt Lohnsteuer ausgewiesen darauf? Wenn ja, dann brauchst Du keine Werbungskosten um diese vermutlich komplett wieder zu bekommen.

Wer z. b. in den Semesterferien 4 Monate a 2.000,- Euro arbeitet, dem wird zwar Lohnsteuer abgezogen, aber auf das Jahr gerechnet, bekommt er alles zurück, nur durch eintragung der Daten in der Anlage N, ohne einen Cent Werbungskosten einzutragen.

Muss man jetzt Freibeträge für Fahrtkosten zur Arbeit beim Finanzamt eintragen lassen?

Mir hat jemand erzählt, man müsste sich jetzt Freibeträge für Fahrtkosten zur Arbeit beim Finanzamt eintragen lassen. Kann man die nachträglich nicht mehr bei der Steuererklärung geltend machen? Ich verstehe das nicht ganz. Wer kann mir das erklären.

...zur Frage

Noch nie Steuererklärung gemacht, kaum Werbungskosten, letztes Jahr arbeitslos, gibts Steuern zrück?

Habe noch nie ne Steuererklärung gemacht, ich habe auch kaum Werbungskosten. Doch letztes Jahr war ich arbeitslos, könnte ich Steuern zurück bekommen? Soll ich eine Erklärung beim Finanzamt machen? Kann ich das auch für 2011 oder 2010 noch tun? Bringts was? Danke Euch.

...zur Frage

Wie kann ich erkennen, ob Finanzamt die Werbungskosten der freiberuflichen Tätigkeit anerkannt hat?

Habe den Steuerbescheid 2008 vorliegen, doch wie kann ich nun prüfen, ob das Finanzamt die angegebenen Werbungskosten bei der freiberuflichen Tätigkeit auch anerkannt hat? Ich seh nur den Posten Einkünfte. Beim normalen Lohn sind die Reisekosten, Aufwendungen etc. alle extra aufgeführt, da kann ich alles nachvollziehen.

...zur Frage

Fahrgeld vom Chef vs. Pendlerpauschale

Hallo.

Ich habe folgende Frage:

Ich komme neben meinem Arbeitslohn eine Fahrgeld pauschale in Höhe von 337,50 Euro (75km Anfahrtsweg zur Arbeit einfache Strecke). Dieser Betrag ist auf meiner Gehaltsabrechnung als extra Punkt und für mich steuerfrei aufgeführt. Nur mein Chef versteuert das Geld.

Nun steht der Lohnsteuerjahresausgleich an und ich frage mich, ob ich in Bezug auf die Pendlerpauschale noch irgendetwas geltend machen kann. Habe kurz mit der Steuerberaterin meines Chefs telefoniert, die meinte ich können trotz der Fahrgeld-pauschale noch 5 Tage pro Monat Pendlerpauschale geltend machen. Stimmt das so?

Viele Grüße, Malte

...zur Frage

Habe beim Lohnsteuerjahresausgleich geholfen, nur 37 € erstattet, Fehler gemacht? Brauche Steuerrat!

Guten Abend, ich habe einer Freundin beim Lohnsteuerjahresausgleich etwas geholfen. Sie hat nun aber nur 37 Euro erstattet bekommen.

Wir sind beide sehr enttäuscht, hatte auf eine viel höhere Steuererstattung gehofft. Nun überlege ich, ob ich Fehler gemacht habe oder die Vordrucke falsch ausgefüllt habe.

Brauche nun (wenns auch für nen Widerspruch schon viel zu spät ist) noch guten Steuerrat, denn ihre Steuern ab Jahr 2011 müssen wir noch machen.

Laut Steuerbescheid werden 782 Euro Steuern festgesetzt, 819 Euro wurden vom Lohn abgezogen.

Von den 16.016 Euro Bruttoarbeitslohn wurden 336 Euro für Weg Wohnung-Arbeitsstätte, 595 Euro Aufwendungen für Arbeitsmittel und 108 Euro übrige Werbungskosten abgezogen, bleiben noch 14.977 Euro Einkünfte. Die Summe der beschränkt abziehbaren Sonderausgaben betragen 2507 Euro, dann sind noch 48 Euro nach § 10 b EStG, 66 Euro Kirchensteuer angegeben. Die 20 Euro angegebene außergewöhnliche Belastung hat nicht "gegriffen", da kein Überbelastungsbetrag vorliegt.

Ein Sonderausgabenbezug für geltend gemachte Altersvorsorgebeiträge nach § 10 a EStG in Höhe von 527 Euro kam nicht in Frage, weil der Zulageanspruch von 154 Euro günstiger sei.

Wir haben den Riestervertrag angegeben, die Unfallversicherung (45 Euro), sie hatte 1593 Euro AN-Anteil zur Rentenversicherung gezahlt und 1262 Euro zur AOK, + 156 Euro Pflegeversicherung und 224 Euro zur Arbeitslosenversicherung.

Könnt Ihr aus diesen Angaben schon was zu evtl. gemachten Fehlern bei der Steuererklärung sagen? Falls Ihr noch Angaben braucht, bitte melden? Danke schon mal.

...zur Frage

Fahrtkosten zur Arbeit: Kann ich Mehr-km wegen wochenlanger Straßensperre bei den Steuern angeben?

Noch eine Frage zu den Fahrtkosten zur Arbeit: letztes Jahre fuhr ich wegen wochenlanger Straßensperre einen Umweg von mehreren Kilometern, kann ich die Mehr-km bei meinen Steuern angeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?