Hatte 2 Autounfälle -altersbedingt selbst schuld- möcht bei Kfz-Versicherung nun Rabattretter, mögl?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fangen wir mal so an:

Du meinst vermutlich nicht den Rabattretter, sondern den Rabattschutz. Den Rabattretter gab es in der Vergangenheit immer ab der Klasse SF 25, und wurde von den Versicherern, die einen Rabattschutz eingeführt haben, abgeschafft.

Der Versicherer wird sich vermutlich gegen einen Einschluss eines Rabattschutzes nicht wehren, es sie denn, er hat in seinen AKB eine Regelung, die einen Einschluss bei Schäden im laufenden Jahr nicht zulassen. Das ist mir allerdings nicht bekannt. Trotzdem kann er das natürlich ablehnen, macht aber wenig Sinn, sofern alle anderen Voraussetzungen stimmen.

Der Hintergrund ist einfach: Da der Zusatzbeitrag nicht pauschal erhoben wird, sondern sich durch einen Zuschlag, heute um die 25%, ermittelt, erhält er eben den Beitrag, den er schadenbedarfsmäßig benötigt. Durch Deine beiden Schäden wird ja auch, nach der Rückstufung, der Beitrag für den Rabattschutz entsprechend teuer.

Dass Dir der Rabattschutz nicht eingeräumt wird, kann allerdings auch passieren. Fast alle Versicherer haben als Voraussetzung, dass sich der Vertrag mindestens in der Klasse SF 4 befindet. Wenn Du also durch diese beiden Schäden in diese oder eine schlechtere Klasse rutscht oder Dich bereits befindest, wirst Du den Rabattschutz nicht erhalten.

Was Du allerdings wissen solltest ist, dass der Versicherer bei einem nächsten Schaden kündigen könnte. Dann hat sich der Rabattschutz nicht gelohnt, da er den "geretteten SFR" einem anderen Versicherer nicht bestätigen darf. Allerdings wird seitens der Versicherer bei einem durch einen Rabattschutz geretteten SFR nicht so schnell gekündigt, da "der Kunde hat gezahlt und nun nichts davon" eine rechtlich ungeklärte Situation ist.

Und in einer Sache hast Du Recht. Nach den beiden Schäden ist bei Dir die Schadenwahrscheinlichkeit erheblich angestiegen. Einfach aus dem Kopf kriegen!

werde wohl langsam altersbedingt schusslig.

Dieser Satz gibt mir zu denken!

Ich kann Dir nur ans Herz legen, so langsam aber sicher den Führerschein abzugeben und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Noch sind es "nur" Blechschäden die Du verursachst. Nicht auszudenken, wenn Personenschäden dazukommen und Du aus Reaktionsmangel mit Deinem Wagen zum Beispiel ein Kind anfährst.

Wenn Du schon selbst merkst, dass das Fahren für Dich nicht mehr so einfach ist, meine ich, dass nun die Zeit gekommen ist, sich freiwillig vom Führerschein zu trennen, bevor es die Polizei machen muss.

Ein Rabattretter hilft Dir nicht, die Unfälle zu vermeiden. Und die Versicherung wird angesichts von aktuell vorliegenden Vorfällen natürlich auch vorsichtig sein, Dir einen Rabattretter anzubieten bzw. diesen sehr hoch dotieren.

Bedenke immer: Versicherungen versichern im Grunde unwahrscheinliche Ereignisse und vergesellschaften diese über einen Personenpool. Ereignisse, die mit hohen Wahrscheinlichkeiten eintreten, werden nicht versichert bzw. erfordern dann horrende Beiträge, so daß sich das wieder für den Kunden nicht lohnt.

Das ist nun wirklich nicht richtig.

Erstens, einen Rabattretter gibt es nicht mehr. Zweitens wird ein Versicherer keinen Rabattschutz höher dotieren, als im Tarif hinterlegt. Die Höherquotierung ergibt sich automatisch aus dem schlechteren SFR + Zuschlag!

Drittens weiß jeder Versicherer, zumindest in der Kfz-Versicherung, welche Schadenwahrscheinlichkeit auf einer bestimmten Vertragskonstellation liegt. Die Schadenwahrscheinlichkeit wird ja durch die SF-Klasse abgebildet. Ergo ist bei einer kleinen SF-Klasse, z. B. ½ die Schadenwahrscheinlichkeit ca. 5 x höher als in der Klasse SF 25. Trotzdem hat kein Versicherer ein Problem damit, eine SF-Klasse ½ zu versichern. Er erhält ja den Beitrag, den er benötigt, weil der Beitrag in dieser Klasse 5 x höher ist als in der niedrigen.

1

Habe ich nach einem Unfall Anspruch auf einen Gutachter?

Letzte Woche ist mir jemand ins Auto gefahren. Mein Auto ist ziemlich demoliert. Ich bin nicht schuld am Unfall. Meine Kfz-Versicherung ist der Auffassung, dass ein Gutachten nicht notwendig sei. Ich hätte trotzdem gerne eins, da ich den Wagen eigentlich nächstes Jahr verkaufen wollte. Habe ich einen Anspruch auf ein entsprechendes Gutachten?

...zur Frage

Unfall durch Sekundenschlaf

Zahlt die Kfz-Versicherung den kompletten Schaden, wenn ich als Autofahrer wegen Sekundenschlaf einen Unfall verursache? In der Straße in der ich wohne, hat am Wochenende eine Autofahrer durch Sekundenschlaf 4 parkende Autos beschädigt. Meines war zum Glück nicht dabei...

...zur Frage

Darf mir eine KfZ-Versicherung kündigen?

Kann eigentlich eine KfZ-Versicherung auch ihren Mitglieder kündigen wenn diese z.B. sehr viele Unfälle in kurzer Zeit haben und es für die Versicherung zu teuer wird?

...zur Frage

Wann lohnt es sich das Auto auf den eigenen Namen anzumelden?

Ich kenne es, dass man sagt, dass es günstiger ist, wenn man das Auto auf einen Namen der Eltern laufen lässt, aber irgendwann muss sich das doch ausgleichen oder nicht? Wer kann mir sagen, wie alt man sein muss und wie lange man den Führerschein haben muss, um das Auto auf den eigenen Namen ohne Nachteile anmelden zu können?

...zur Frage

Wie wird die Ersteinstufung von Zweitwagen bei der Kfz-Versicherung vorgenommen?

Welche Möglichkeiten gibt es beim Zweitwagen und welche ist vor allem die günstigste Variante?

...zur Frage

Angst vor Berufsunfähigkeit-Versicherung sinnvoll?

Nach einem schweren Autounfall eines Freundes habe ich mir die Frage gestellt, wie sinnvoll eine Berufsunfähigkeitsversicherung für mich ist? Ich bin gelernter Kfz-Mechaniker und fahre oft und gern Auto. In den letzten Jahren hatte bereits einige Unfälle, die jedoch immer recht glimpflich ausgingen. Nun hab ich Angst, dass irgendwann mein Schutzengel nicht mehr so gnädig sein wird und ich meinen Beruf nicht mehr ausführen kann. Sollte ich mein eh schon knappes Geld in eine Versicherung investieren und wo bekomme ich nützliche Informationen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?