Hat Unterhaltsgläubiger eine Auskunftspflicht über die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit?

3 Antworten

Ja, Veränderungen in den Lebensverhältnissen sind mitteilungspflichtig.

Interessant wäre dabei zu wissen, ob die Kontakte zum Kind blockiert wurden, oder ob der Kontakt aus interessenlosigkeit unterblieb.

Wenn er sihc nämlich nicht um sein Kind gekümmert hat, könnte ein Richter auch gegen ihn entscheiden.

die geschiedene Frau hätte ihn darüber informieren müssen, gleichwohl wird er zuviel gezahlten Unterhalt wohl in den Wind schreiben können. Die Gerichte entscheiden im Zweifelsfall immer zu Gunsten des Kindes und fast immer zu Gunsten der Ex-Frauen.

Sehe ich auch so wie wfwbinder. Es besteht eine unaufgeforderte Informationspflicht. Eine Rückzahlung scheidet aber wohl aus, weil ja möglicherweise der Kontakt unterblieb und daher sicher auch der Kindsvater selbst zu der Zuvielzahlung beigetragen hat.

Für welche Kinder hat man Anspruch auf Erziehungsrente?

Wenn eine Frau geschieden ist, der geschiedene Mann ist inzwischen verstorben und sie hat ein Kind mit einem anderen Mann, mit dem sie nicht zusammenlebt, der für das Kind aber mit sorgeberechtigt ist und Unterhalt bezahlt- hat sie dann Anspruch auf Erziehungsrente?

...zur Frage

Kann zuviel gezahlter Kindesunterhalt zurückgefordert werden?

Mein Freund berichte, dass er vor kurzem bemerkte, dass er über beruflich bzw. schulische Veränderungen bei seinen Kindern von deren Mutter nicht rechtzeitig in Kenntnis gesetzt wurde. Laut Scheidungsurteil musste er nämlich für seine zwei Kinder Unterhalt zahlen und hatte ihn bisher immer dem Urteil entsprechend an die Kindesmutter bzw. an seine geschiedene Frau gezahlt. Sie gingen aber beide damals noch zur Schule. Jetzt erst berichtete ihm seine geschiedene Frau, dass die älteste Tochter ausgelernt hat, ausgezogen ist und selbst ihren Lebensunterhalt verdient und der jüngere Sohn schon im 2. Lehrjahr ist. Sie verlangt daher nur Unterhalt mehr für ihn und ihn auch nur noch weitaus ermäßigt. Er indes ist sehr verärgert, weil ihm das nicht früher gesagt wurde, und will den zuviel gezahlten Unterhalt zurück. Hat er einen Anspruch darauf?

...zur Frage

Unterhalt bei getrennt lebenden Rentnern im Pflegefall

Hallo, liebes Forum, ein Rentnerehepaar lebt seit einigen Jahren getrennt, der Mann zahlt seiner Frau freiwillig Unterhalt, da sie nur eine sehr kleine Rente hat. Es ist abzusehen, dass er nach einer schweren Herzoperation demnächst in einem Pflegeheim untergebracht werden muss. Seine Rente wird sicherlich für die Unterbringung im Heim eingesetzt werden. Geht der Unterhaltsanspruch der Frau vor (ihre eigene Rente liegt unter 500 Euro) oder woher bekommt sie dann das fehlende Geld? Es wäre schön, wenn jemand darauf eine Antwort weiss oder wenigstens sagen kann, bei welcher Stelle man sich beraten lassen kann (ein angefragter Anwalt für Familienrecht konnte leider nicht weiterhelfen). Danke im Voraus, Laurie

...zur Frage

gemeinsames sorgerecht! hat man(n) anspruch auf die hälfte des kindergelds?wenn er denn vollen unt

gemeinsames sorgerecht! hat ma(n) anspruch auf die hälfte des kindergelds wenn er den vollen unterhalt bezahlt? ich bin wieder verheiratet und meine geschiedene frau ebenso und haben jeweils wieder ein kind. hab schon von einigen leuten gehört das dies gibt,aber wie funktioniert das?

...zur Frage

Wenn geschiedene Frau Hartz IV beantragt, wird dann Ex-Mann von der Arge w/Unterhalt angegangen?

Wie ist denn das, wenn die geschiedene Frau Hartz IV beantragt, muß dann der Ex-Mann an die Arge für seine Frau Unterhalt zahlen? Mein Freundin will evtl. beim Amt Antrag stellen, sie möchte wissen, was das für Folgen hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?