Hat Nichte die Tante bis zum Tod pflegt, beim späteren Erbe Vorteile bei der Steuer?

1 Antwort

Einen Vorteil bei der Steuer i Höhe von 5.200,- und ggf. bei der Verteilung des Erbes. Wenn sie zu den gesetzlichen Erben gehört, kann sie ein Vorab für sich fordern.

Beerdigungskosten absetzen, wenn Höhe des Erbes noch unklar?

Ich habe das Erbe meiner Tante angetreten und bin zu 1/8 Erbe. Die Beerdigungskosten habe ich anteilig getragen. Meine Tante hatte eine Lebensversicherung, die aber an mir vorbei ging, weil hier andere Begünstigte bedacht wurden. Nun gibt es noch ein altes Auto, ein kleines Bausparguthaben und den Anteil meiner Tante an dem Haus meiner verstorbenen Oma (1/6). Das heißt, mein Anteil an dem kleinen Häuschen ist 1/48. Meine Oma ist schon 2 Jahre tot und es gibt immer noch keine Einigung betreffend der Veräußerung dieses Hauses. Gut möglich, dass sich dies nochmal 2 Jahre hinzieht und evtl. in einer Teilungsversteigerung endet. Ergo: Ich habe 2016 Beerdigungskosten bezahlt und weiß aber nicht, was an Erbe irgendwann vielleicht übrig bleibt oder auch nicht. Wie gehe ich jetzt bei der Steuererklärung 2016 vor? Kann ich die Beerdigungskosten ansetzen und ggfs später das Erbe gegen rechnen oder wie funktioniert das in so einem Fall?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?