Hat man einen Rechtsanspruch auf ein Zwischenzeugnis,Betriebszugehörigkeit 6 Jahre

3 Antworten

ja, du hast ein recht darauf. mach dich aber darauf gefasst, das dein arbeitgeber misstrauisch wird und du evtl. eine lohnerhöhung mit der du gerechnet hast deshalb nicht bekommst, weil er denkt, du willst den betrieb eh wechseln. versuche denen klar zu machen, das du dich weiter bilden willst und das für eine schule brauchst zum bewerben. dann ist das ein einleuchtender grund für so ein zeugnis

Was tun wenn man ein schlechtes Arbeitszeugnis erhalten hat, wo kann man sich beschweren?

Ein schlechtes Arbeitszeugnis, nach eigenem Ermessen total zu unrecht. Was tun, um ein besseres zu erhalten. Gibts hierfür Schlichtungsstellen oder hilft nur der Weg zum Anwalt?

...zur Frage

Kündigungsfrist für Arbeitnehmer nach 25 Jahren Betriebszugehörigkeit ?

Am 1.1.1990 begann ich, ohne Vertrag, meine jetzige Tätigkeit. Krankheitsbeddingt wurden 2013, nach Abstimmung mit meinem AG, meine Kerntätigkeiten und Gehalt, diesmal schriftlich, neu fixiert, allerdings keine Aussage über Kündigungsfristen. Meines Wissens nach sind die ges. Fristen wie folgt geregelt: 4 Wochen, wenn ich kündige und 7 Monate (nach 20 Jahren Betriebszugehörigkeit), wenn mein AG kündigt. Kann ich in meiner Kündigung die Frist bis max. 7 Monate aussprechen oder nur 4 Wochen?

...zur Frage

Chance auf nachträgliche Betriebszugehörigkeit?

Habe statt eine Vertragsänderung einen neuen Vertrag meiner Arbeitsstelle bekommen und auch bereits unterschrieben. Kann ich im Nachhinein das noch ändern beim Arbeitgeber wegen der fehlenden Betriebszugehörigkeit-Übernahme? Wieviel geht mir verloren? Bin seit Sept. 2006 angestellt.

...zur Frage

Zwischenzeugnis beim Wechsel der Geschäftsführung?

In meinem Untrnehmen wechselt die Geschäftführung. Mit dem alten Geschäftsführer hatte ich sehr gute Arbeitbeziehungen und würde mir gerne noch von ihm ein Zwischenzeugnis ausstellen lassen. Ist das möglich?

...zur Frage

In welcher Zeit muss ein Arbeitgeber ein Zwischenzeugnis ausstellen?

Vor sechs Monaten hat in unserer Abteilung ein Führungswechsel stattgefunden. Der vorherige Vorgesetzte hat für die gesamte Abteilung Zwischenzeugnisse ausgestellt und an die Personalabteilung weitergeleitet. Bis heute sind die Zeugnisse nicht ausgehändigt worden. Gibt es hier eine Frist, innerhalb der Zwischenzeugnisse ausgestellt und ausgehändigt sein müssen?

...zur Frage

Muß ich meine Teilzeit-Stelle aufgeben zugunsten einer befristeten Vollzeit-Stelle?

Ich arbeite zur Zeit 20 Wochenstunden als Angestellte und habe eine Betriebszugehörigkeit von 5 Jahren, der Vertrag ist unbefristet. Ich bin über 50 Jahre alt und alleinstehend. Jetzt schickt mir die Arge ein Jobangebot, worauf ich mich bewerben soll. Es handelt sich um eine befristete (12 Monate) Vollzeitstelle in einem Callcenter. Meine Befürchtung ist, ich könnte nach 1 Jahr ohne alles dastehen, wenn ich diesem Angebot nachgehe. Ich frage mich, ob mich die Arge dazu zwingen kann, meinen sicheren Teilzeitjob zugunsten eines unsicheren Vollzeitjobs zu kündigen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?