Hat Makler einen Anspruch auf Käuferprovision, wenn er bereits eine Verkäuferprovision erhält?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt drauf an, wieviel er vom Verkäufer bekommt. insgesamt kann er 6 % plus steuer kassieren. entweder von einem alles, oder von jedem einen Teil.

Was stand denn im angebot?

Haben Sie Ihr Objekt über einen Makler gefunden, wird nach erfolgreicher Vertragsunterzeichnung die Maklercourtage fällig. Diese bezieht sich rein auf die Vermittlung der Immobilie. Eventuelle Zusatzleistungen werden in der Regel gesondert berechnet und vor Vertragsabschluss beglichen. Die Courtage liegt je nach Bundesland zwischen 3,48 % und max. 6,9 % auf den Kaufpreis inkl. der Mehrwertsteuer. In Baden-Württemberg sind 3 % vom Käufer und 3 % vom Verkäufer üblich. Wie bei jeder Ware oder Dienstleistung lohnt es sich auch hier im Vorfeld zu handeln.

http://immobilien-karlsruhe.de/tipps/kaufkosten.html

Das ist heute Branchenüblich, dass ein Makler von beiden Seiten Gebühren verlangt. Ist auch rechtlich gesehen korrekt. Wenn Du das nicht möchtest, dann sprich mit dem Makler. Wenn er nicht auf die Gebühr von Dir verzichten will, warte, bis die Vertragszeit mit ihm abgelaufen ist, und such Dir einen anderen.

Was möchtest Du wissen?