Hat jemand Erfahrung mit Verbraucherhelfer.de?

3 Antworten

Ich hab mir nur kurz die Seite verbraucherhelfer.de angesehen und dahinter steckt - natürlich - ein Unternehmen mit Gewinnabsicht und nicht jemand, der anderen helfen möchte. Wenn Sie einen unabhängigen Rat suchen, dann wenden Sie sich an die Verbraucherzentrale. Die gibt es in jeder größeren Stadt und dort bekommen Sie einen vernünftigen und unabhängigen Rat. Alle anderen ähnlichen Formulierungen kaschieren letztlich wieder nur Unternehmen, die Ihr Geld wollen, nicht Ihren Erfolg.

Hallo Jupp,

schau zunächst in Deine Unterlagen. Wenn Du noch in der zeitlichen Frist zum "Widerruf" bist, erkläre bei dieser Firma Deinen Widerruf. Am besten Schriftlich.

Kündigen kannst Du auch, aber beachte die Vorgaben aus dem vertrag.

Die Möglichkeit zur Verbraucherzentrale zu gehen, ist auch gut.

Fondsgebundene Rentenversicherung ....da hätte ich -wenn- auch noch die ein oder andere Frage ?

VG Guenter123

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Guten Tag,
verstehe zwar nicht warum man sich dafür an den Verbraucherschutz wendet aber okay
Widerrufsrecht: bei LVs 30 Tage nach erhalt der Police/Versicherungsschein.
Kündigung: monatlich kündbar

Einfach einen Brief oder ein Fax (Mail geht rein theoretisch auch, empfehle ich aber nicht) mit Angabe der Vertragsnummer und der Willenserklärung (Kündigung) zur Gesellschaft schicken.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die Frage wurde falsch verstanden. Es geht um eine Webseite - Verbraucherhelfer.de - nicht zum den Verbraucherschutz. Der Vertrag ist 2007 abgeschlossen wurden.

0
@Jupp19

Dann trifft Aussage 2 zu.
"Einfach einen Brief oder ein Fax (Mail geht rein theoretisch auch, empfehle ich aber nicht) mit Angabe der Vertragsnummer und der Willenserklärung (Kündigung) zur Gesellschaft schicken."

0

Was möchtest Du wissen?