Hat jemand Erfahrung mit MDM GROUP AG gemacht und kann mir sagen wie sicher das ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Nachrichtenlage zur MDM Group ist sehr lückenhaft. Man findet diverse, vornehmlich eigene Pressemeldungen über den Luxusimmobilienpark in Bodrum bis März 2017. Dann ist totale Nachrichtenebbe über den weiteren Fortschritt bzw. Stillstand. Wir wissen um die politische Entwicklung in der Türkei im 2. Quartal und ich frage mich, wie es mit dem Wohnpark weitergegangen ist. Erfolgsmeldungen habe ich nicht mehr gefunden.

Die Darstellung der Investmentrisiken auf der Seite des Anbieters sind hinsichtlich der Nachteile des Nachrangdarlehns grob verfälscht, denn es werden keine einzigen genannt (siehe Bild). Welche Kapitalanlage ist völlig ohne Risiko? Hier gibt es jedenfalls ein Totalverlustrisiko.

Nähere Angaben zu dieser Firma, dem Management oder gar Geschäftsberichte habe ich auch nicht gefunden. Seit dem 2. Quartal gibt es offensichtlich keine Neuigkeiten.

Stutzig machen mich der kommerziell nichtssagende Internetauftritt der mdmgroup.ch und die nur auf Anlegersuche ausgerichtete deusche Seite https://www.mdmgroup.de/investieren/ . Das vorgeschriebene Impressum fehlt völlig.

Dieser Bewertung vom 04. Februar 2017 ist momentan nichts Positives hinzuzufügen:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/mdm-group-ag-investieren-wie-die-profis-sichere-geldanlage-mit-bis-zu-zinsen\_098186.html

Ich würde deshalb keine Anlage bei der MDM Group AG machen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das mal kurz angeklickt.

Ich halte deren Darstellung für irreführend.

Es wird suggeriert, das diese Anlage durch Sachanlagen gedeckt ist.

Aber es gibt keine unmittelbare Verbindung zwischen den Sachanlagen und der Anlage von Geld bei denen.

Ein nachrangdarlehen (auch partiarisches Nachrangdarlehen) ist völlig ungesichert udn wenn es dem Unternehmen schlecht gehen sollte, wäre dies das erste Geld, was verloren ist. Im Falle einer Insolvenz würde alles andere früher zurück gezahlt, bevor die Nachrangdarlehen dran kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Stiftung Warentest steht MDM auf der Warnliste:

https://www.test.de/MDM-Group-AG-Keine-sichere-Anlage-5153253-0/

Wenn man sich im Internet umschaut, dann findet man auch positive Beiträge zu MDM, allerdings aus so zweifelhaften Quellen, daß man die Urheber der Beiträge im Umfeld von MDM vermuten darf.

In einem dieser Beiträge wird die verwegene Behauptung aufgestellt, der Immobilienbestand von MDM sei wesentlich mehr Wert als der Gesamtbetrag der aufgenommenen Darlehen. Da fragt man sich doch, wieso das Unternehmen dann nicht normale Bankkredite aufnimmt und dafür einen Bruchteil der ausgelobten 10% p.a. bezahlt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin sofort über die 10% gestolpert. Das geht in Zeiten von 0% Zinsen nur mit sehr hohem Risiko. 10% sind selbst bei normalen Zinsverhältnissen viel!

Und warum drängt man Dich, warum hast Du keine Zeit, über das Angebot in Ruhe nachzudenken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?