Hat jemand bezgl. Rendite mit Clerical Medical auch schlechte Erfahrung gemacht ?

1 Antwort

Das hängt stark von dem Pool ab in welchem Zeitraum du die Versicherung erworben hast. Die Baisse in 2000 hat heute noch ihre Nachwirkung.

Lässt die berufliche Rehabilitation auch Raum für Kreativität?

Nach einen schweren Unfall kann ich meinen Beruf nicht mehr ausüben. Nach der medizinischen Rehabilitation wurde über die DRV eine Teilhabe bewilligt und im August habe ich dazu das erste Gespräch. Die Frage ist nun: war ist üblich? Stecken die einen am liebsten in so eine Standartmassnahme ( Bürokauffrau, Erzieherin zB) oder lässt diese Bewilligung auch Möglichkeiten für eigene Kreativität? Zum Beispiel mal einen beruflichen Traum zu erfüllen, sofern schlüssig dargelegt und finanzierbar? Im Anschreiben heißt es ja, es soll gemeinsam eine berufliche Neuorientierung erarbeitet werden. Aber ist das auch tatsächlich in der Praxis so oder bekommt man einfach 3-4 ziemlich langweilige Vorschläge und wählt daraus das am geringsten erscheinende übel?

...zur Frage

Nach Reha Umschulung geplant. Nun gehts nicht voran und Hartz IV droht. Wie kann ich dem entgehen?

Hallo an alle,

(ich weiß nicht ob ich hier richtig bin)

ich hatte einen Hirntumor und Bestrahlung, danach folgte die Wiedereingliederung in meinem Job, welchen man mir dann Ende 2015 gekündigt hat bzw. man lies den Vertrag auslaufen. Seitdem beziehe ich Arbeitslosengeld. In Absprache mit der Agentur sollte ich eine Reha machen damit ich danach eine Umschulung beginnen kann. Das mit dem Reha Antrag zog sich sehr in die Länge sodass ich erst Ende August 2016 mit dieser startete.

Sie endete am 20.09.16 und danach stellte ich einen Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben. Laut den Ärzten darf ich meinen erlernten Beruf (Fachfrau für Systemgastronomie) nicht mehr ausüben und nur noch 4-6 Stunden am Tag arbeiten. Des Weiteren habe ich seit 02/2015 einen Schwerbehindertenausweis mit einem GdB 100.

Die Agentur schickte meinen Antrag an den Rentenversicherungsträger da sie nicht dafür zuständig ist.

Nun liegt dieser Antrag seit 20.10.16 beim Rententräger. Gestern habe ich mit dem zuständigen Herrn telefoniert und gefragt wie es denn nun weiter geht, da ich nur noch bis 21.01.2017 Anspruch auf Arbeitslosengeld habe und nicht in Hartz IV rutschen will.

Der Herr meinte das es frühestens ab dem 04.01.17 zu einer Findungsphase kommt, da das BFZ und Co. jetzt bald in die Winter/Weihnachtsferien geht.

Nun stehe ich da und weiss nicht wie es weiter gehen soll, da ich mit meinem Mann zusammen lebe, habe ich Angst das ich überhaupt keinen Anspruch auf Hartz IV habe.

Keiner kann mir sagen was in meinem Fall jetzt eine Lösung wäre. Ist es sinnvoller eine Teilerwerbsminderung zu beantragen?

Für Antworten bedanke ich mich :)

LG Maddi

...zur Frage

Ich bin Kolumbianer, habe von 2007 bis 2013 pflichtversichert in D gearbeitet, bin jetzt in Kolumbien seit Dezember 2013, ist eine Beitragserstattung möglich?

Guten tag!

Bin Kolumbianer und habe vom März 2007 bis Dezember 2013 als pflichversichert gearbeitet als Werkstudent bei Siemens. Seit Dezember 2013 bin nach Kolumbien zurückgezogen. Ist es möglich dass ich die Rentenbeiträge zurückerstatte bekomme? Mir ist nicht klar ob es in meinem Fall, als Staatsangehörige von einen "nicht mitgliedstaat", die Wartezeit von 5 Jahren auch gelten und ich dementsprechend die Beiträge nicht zurückbekommen kann nach den 2 Jahren Frist die man schon im Ausland ist.

Vielen Dank für eure Hilfe!

MFG

Rafael Galeano

...zur Frage

Ich kann mit 63 J. und 6 M. abschlagsfrei in Rente gehen. Kann ich Rente beantragen und trotzdem bis 65 weiterarbeiten, ohne den Arbeitgeber zu fragen?

Ich würde gerne die Altersrente für langjährig Versicherte beantragen und trotzdem bis zur Regelaltersgrenze 65 J. und 10 M. weiterarbeiten, da erst dann meine private Zusatzrentenversicherung ausgezahlt wird. Mein Arbeitgeber sähe es aber lieber, wenn ich mit 63 in Rente gehen würde, um den Arbeitsplatz einsparen zu können. Kann der Arbeitgeber mir kündigen, wenn er erfährt, dass ich die Rente mit 63 beantragt habe?

...zur Frage

Erwerbsminderungsrente abgelehnt?

Im April 16 hatte ich einen Schlaganfall, der eine medizinische Reha und eine OP der Halsschlagader nach sich zog. Im weiteren Verlauf stürzte ich in eine ziemlich schlimme Depression mit Suizidversuch als "Höhepunkt". Danach bekam ich eine weitere Reha in einer Psychio-Somatischen Klinik, in der festgestellt wurde, dass ich nicht in der Lage sei, auch nur eine Stunde pro Tag zu arbeiten; weder in meinem Beruf, noch in sonstigen Berufen. Daraufhin habe ich einen Antrag auf Erwerbsminderung gestellt, was auch in der Klinik empfohlen wurde.

Nun habe ich gestern den Bescheid vom Rententräger bekommen, dass mein Antrag abgelehnt sei, da ich in den letzten 60 Monaten nur 14 Monate in die Rentenkasse eingezahlt habe.

Was kann ich nun machen? Wie sieht es mit Grundsicherung aus? Muss ich Hartz4 beantragen? Meine Frau ist halbtags berufstätig.

Zur Zeit bin ich noch im Krankengeldbezug (bis 11.10.17). Mein Alter: Noch 49^^

Nach der Reha haben die Therapeuten im Abschlussbericht festgehalten, dass ich weder in meinem Beruf noch in einem anderen auch nur eine Stunde pro Tag arbeiten kann.

...zur Frage

Hausfrau, Fam.versichert, freib. Künstler und Nebengewerbe - und die Rentenversicherung?

Hallo, ich bin freiberufliche Künstlerin (noch) ohne großes Einkommen und möchte gerne ein Gewerbe auf Basis der Kleinunternehmer-Regelung anmelden um auch Drucke verkaufen zu dürfen. Bei der Krankenkasse bin ich ja bis zu einem Einkommen von 405,- Euro weiter familienversichert. Für die Künstlersozialkasse bin ich mit den geringen Einkommen vollkommen uninteressant, aber wie sieht das mit der Rentenversicherung aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?