Hat jeder Arbeitnehmer einen Anspurch auf einen Arbeitsvertrag?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt kein Recht auf einen schriftlichen Arbeitsvertrag. Ein Arbeitsvertrag kann auch mündlich geschlossen werden. Eine Kündigung allerdings bedarf der Schriftform.

Wenn Du arbeitest, hast Du auch einen Arbeitsvertrag. Das ist kraft Gesetz so, nur wird unter einem Arbeitsvertrag meist ein Stück Papier verstanden und darauf gibt es kein Recht, außer es wurde vereinbart, dass es ein Stück Papier gibt.

Es giebt da schon ein Recht auf einen schriftlichen Arbeitsvertrag. Wenn ein Arbeitnehmer im Fall wegen etwas beim Arbeitsgericht eine Klage einreicht ist es ohne Arbeitsvertrag schwer das vereinbarte zu Beweisen und andere Arbeitnehmer als Zeugen zu bekommen ist auch schwer, da kaum ein anderer Arbeitnehmer vor Gericht da eine aussage macht, weil keiner seine Arbeit verlieren möchte. Sehr gute Informationen stehen auf der Seite: http://www.lichtenberg-rechtsanwalt.de/Urteile/Arbeitsrecht/Schriftlich.html

Es gibt in Deutschland bisher kein Arbeitsgesetzbuch, deshalb ist es zunächst ziemlich unübersichtlich, auf welcher Grundlage ein Arbeitsverhältnis begründet wird. Wikipedia nennt ca. 20 verschiedene Gesetze, die als Rechtsgrundlage dienen können:

http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsrecht_(Deutschland)

Was möchtest Du wissen?