Hat der Wohnort Einfluss auf die Steuernummer?

1 Antwort

die steuernummer ist ein leben lang gültig und ändert sich nicht. ob sie in deinem falle nochmals verändert wird, entzieht sich meiner kenntnis. ich vermute jedoch, dass es bei der jetzigen steuernummer bleiben wird und nur verwaltungsseitig die aktuelle, neue adresse vermerkt wird. alles andere gäbe wenig sinn, da zukünftig auch bei adressänderung die steuernummer nicht mehr geändert wird.

Gibts pro Person eine Umsatzsteuer-Id-Nummer oder pro Gewerbe?

Wie läuft das mit der Vergabe einer Umsatzsteuer-Id-Nummer- gilt die generell für sämtliche Gewerbe einer Person, oder wird das für jedes neue Gewerbe neu ausgegeben?

...zur Frage

Ist bei Freiberuflern die Steuernummer (10stellige vom Finanzamt) auf Angeboten und Rechungen nötig?

...zur Frage

Wo finde ich meine Steuernummer?

wo könnte ich meine Steuernummer finden bzw. welche Steuernummer brauche ich wofür? Ich habe von eTin gehört, einer ID und eine steht sicher auf meinem Steuerbescheid.

Wo finde ich die richtige wofür?

...zur Frage

Braucht man eine neue Steuernummer vom Finanzamt bei Selbständigkeit?

Eine Frage, mein Steuerberater meinte, ich müßte meine Selbständigkeit noch beim Finanzamt melden und eine neue Steuernummer beantragen. Aber warum eigentlich, ich habe doch schon von der Einkommensteuer her eine Steuernummer - wieso eine weitere Steuernummer?

...zur Frage

Sind Steuernummer und Steueridentifikationsnummer dasselbe?

Ich bin etwas verwirrt, weil ich meinem neuen Arbeitgeber meine Steueridentifikationsnummer gegeben habe und er meinte er bräuchte aber meine Steuernummer. Ist dies denn nicht dasselbe? Eine Steuernummer habe ich glaube ich gar nicht. Ich bin eine freiberuflich arbeitende Studentin. Wie bekomme ich so eine Nummer?

...zur Frage

Freie Mitarbeiterin bei Zeitung, wie steuerlich am günstigsten?

Ich bin Lehrerin und arbeite nebenbei als freie Mitarbeiterin bei einer Zeitung. Dort verdiene ich im Monat unterschiedlich, mal 200 € , mal 100 € . Wenn ich jetzt allerdings überlege, dass ich davon noch 30 % Steuern bezahlen muss, lohnt es sich ja überhaupt nicht. Ich bin verheiratet, mein Mann verdient auch recht gut und ich arbeite Teilzeit als Lehrerin. Nun sagte mir eine Bekannte, dass es vielleicht eine Möglichkeit wäre ein Kleingewerbe anzumelden. Davon habe ich aber so überhaupt gar keine Ahnung. Oder gibt es vielleicht eine Art Freibetrag? Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?