hat denn jeder Arbeitnehmer Anspruch auf Essenszuschuß?

1 Antwort

Nur wenn der Arbeitgeber das macht. eine Betriebe haben eine Kantine mit verbilligtem Essen, andere zahlen Zuschüsse für externe Betriebe. Das kann jeder Arbeitgeber halten wie er möchte.

Kann auch sein, dass das sgar in einem Tarifvertrag steht, aber das ist mir nciht geläufig.

Kosten für Fernstudium irgendwie absetzbar?

Ich studiere neben der Arbeit. Können die Kosten für dieses Studium zumindest teilweise steuerlich geltend gemacht werden? Also Studiengebühren, Fahrten zu den Prüfungen, Arbeitszimmer usw.? Der Arbeitgeber bezuschusst mein Engagement leider nicht :( Ach fast vergessen: Es ist mein zweites Studium, also besser gesagt der Masterabschluss zum Bachelor.

...zur Frage

Kann Kindergartenzuschuss theoretisch auch gepfändet werden?

Gehört das zu pfändbarem Einkommen wenn man Kindergartenzuschuß bekommt vom Arbeitgeber?

...zur Frage

Kind ist wegen Vermögensfreibetrag-Überschreitung nicht mehr in ALG2-BG

Vor ein paar Wochen habe ich zu einer Frage, die ich zu diesem Thema gestellt hatte, eine Antwort erhalten, aus der ich nicht so ganz schlau werde.

Und zwar geht es darum, dass mein Mann und ich so gut wie gar kein Vermögen haben, also die uns zustehenden Freibeträge weit unterschreiten, dafür unser Sohn aber Vermögen in Höhe etwa des doppelten Freibetrages hat und deshalb keine Leistung bekommt. Sowohl sein Lebensunterhalt als auch die Kosten der Unterkunft müssen daher von diesem Geld bestritten werden bis der Freibetrag erreicht bzw. unterschritten ist.

ALG 2 für uns als Eltern wurde also gewährt, für das Kind aber nicht, da das Kindesvermögen nicht "in einen Topf" mit dem der anderen BG-Mitglieder geworfen werden darf.

Und hier besagte Antwort:

"Einen Tipp noch zum Freibetrag -- in den 3850,- ist die Vorsorgepauschale von 750,- Euro mit eingerechnet, ihr könnt von seinem "Vermögen" jeweils 750,- Euro für euch mit berechnen!! Diese Vorsorgepauschale ist der einzige Betrag, der verschiebbar ist, d.h. auch anderen Mitgliedern der BG zugerechnet werden kann. Auf diese Weise bleibt euch evtl. 1500,- Euro mehr vom Vermögen eures Sohnes erhalten."

Ich hatte dazu Folgendes zurückgefragt, aber leider keine Antwort erhalten:

"Der Tipp bezüglich des Freibetrages ist mir vollkommen neu. Wüsste gern noch, wo das so steht (also worauf genau man sich da berufen kann). Ich hab's auch nicht so ganz verstanden, wie das gemeint ist. Dass die 750 € zum Grundfreibetrag von 3.100 € dazukommen ist mir bekannt. Heißt das dann, dass von dem über 3.850 € hinausgehenden "Vermögen" unseres Sohnes insgesamt 1.500 € auf meinen Mann und mich als UNSERE Vorsorgepauschalen übertragen werden können und diese somit SEIN angerechnetes Vermögen verrringern? Und wenn dem so ist: Muss das tatsächlich vollzogen - also auf unsere Sparbücher o. ä. überwiesen - werden oder wird das nur so "gerechnet"?"

Kann mir hier vielleicht doch noch jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Wie lange habe ich Zeit Spesen nachreichen zu können?

Wie lange kann ich Spesen zurückfordern? Geht hier um ÖV für den Schulweg, dank Online Buchung könnte ich dies Belegen.

Ich bin Lernender in der schweiz.

Ich musste für meinen Chef ein paar Besorgungen machen. Der hat mich darauf hin gebeten ein Spesenzettel auszufüllen. Woraufhin ich ihn fragte was das sei Hat er es mir erklärt nun ist meine Frage.. Kann ich die Bilette für die Bahn nachträglich noch einreichen? Habe alle über SBB Online gekauft und habe deshalb noch sämtliche Belege. Wäre schön wenn ich die rund 300 CHF noch ausgezahlt kriege :)

...zur Frage

Muss bei einer Kündigung vor Arbeitsantritt die Kündigungsfrist eingehalten werden?

Was passiert, wenn man eine Woche vor Arbeitsantritt eine Kündigung bekommt? Muss der Arbeitgeber dann dennoch die Kündigungsfrist von 2 Wochen in der Probezeit einhalten?

...zur Frage

Bei Nichterbringung der Arbeit sofort fristlose Kündigung oder zuerst Abmahnung?

Ein Bekannter führt ein Hotel und hat mehrere Angestellte. Eine Küchenhilfe kommt unentschuldigt nicht zur Arbeit. Mein Bekannter vermag sie auch telefonisch nicht zu erreichen. Es ist jetzt mittlerweile der 3. Tag, an dem sie fehlt. Eine Krankmeldung legt sie auch nicht vor. Kann mein Bekannter sie sofort kündigen oder muss er sie erst noch abmahnen und zur Arbeitsaufnahme schriftlich auffordern? Er will sie sofort kündigen, da er mit einer solchen unzuverlässigen Person nichts mehr am Hut haben will. Kann er das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?