Hat das Sozialamt Anspruch, wenn Sohn eines Hartz 4 -Empfängers Geldgeschenk zum 18ten Geb. ?

3 Antworten

Bei dem Geschenk der Tante komm es auf die Summe an.

Geldgeschenke an die Kinder werden nicht auf das Arbeitslosengeld II angerechnet, wenn Sie für einen besonderen Zweck gedacht sind, der nicht bereits durch das ALG II abgedeckt wird.

Dabei sollte das Geldgeschenk monatlich die Höhe von 50% des Eckregelsatzes nicht überschreiten.

Also wäre es angebrachter, wenn die Tante die Summe nicht aufeinmal, sondern besser in monatlichen Zuwendungen an den Patensohn auszahlt.

Was ich nicht weiß macht mich nicht heiß. Reflektiere diesen Satz mal auf dem Hintergrund der von Dir gestellten Frage.

Warum das Risiko der Anrechnung und Kürzung eingehen?

Sobald der Filius sich bei einer Fahrschule anmeldet überweist Du die fälligen Geführen.

Hartz4-Empfänger welche eine Wg gründen haben höheren Regelsatz?

Habe von einem Bekannten gehört er lebe in einer WG und erhält monatlich ca.450 Euro Grundsicherung(ohne Miete). Ist das rechtens? Ist schon der 2.Fall von dem ich gehört habe.

...zur Frage

Wieviel darf der Partner (STUDENT) eines Hartz4 Empfängers dazu verdienen?

Hallo! Mein Freund ist zur Zeit leider Hartz4 Empfänger, aber gut auf Jobsuche! Ich bin noch Studentin. Wir wohnen zusammen in einer Wohnung, sind also eine Bedarfsgemeinschaft. Ich bekomme weder Bafög, noch großartig Unterstützung von meinen Eltern, aber Kindergeld. Ich habe einen 400 Euro Minijob, arbeite also neben dem Studium. Jetzt in den Ferien habe ich mehr Zeit zu arbeiten und würde die Stunden "voll" machen (August + September). Von diesem Geld möchte ich die nächsten Monate, wenn nicht mehr so viel Zeit zum Arbeiten ist, leben. Meine Frage also, darf ich 400 Euro (für die 2 Monate) dazu verdienen oder gibt es dann Abzüge vom ALG II meines Freundes? Wieviel darf ich überhaupt dazu verdienen? Ich meine, ich versuche hier als Student über die Runden zu kommen, renn zur Uni, absolviere Prüfungen und dann ist es doch normal dass man im Sommer die Kohle scheffelt, die man dann über das Semester braucht?!?! Freue mich auf Antwort. Viele Grüße

...zur Frage

Kann der Alleinerbe (Ehegatte) das Haus verkaufen und Geld verjubeln?

Erbvertrag

§ 1 Vorbemerkung

Wir sind beiderseits in erster Ehe miteinander verheiratet und leben im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Aus unserer Ehe sind 2 Kinder hervorgegangen, namens X und Y

In der Verfügung über unseren Nachlass sind wir weder duch erbvertragliche noch durch wechselbezügliche Verfügungen von Todes wegen eingeschränkt. Vorsorglich widerrufen wir alle bisher von uns errichteten Verfügungen von Todes wegen ausdrücklich.

§ 2 Erbeinsetzung auf den Tod des Zuerststerbenden

Der zuerst sterbende Ehegatte setzt den überlebenden Ehegatten zu seinem·

Alleinerben

ein. Ersatzerben sind die nachstehend genannten Schlusserben

§ 3 Herausgabevermächtnis

Der Erststerbende wendet hiermit im Wege des Vermächtnisses (nicht Nacherbschaft) denjenigen, die nachstehend als Schlusserben eingesetzt werden - zu dem dort genannten Erwerbsverhältnis - alles zu, was aus seinem Nachlass beim Tod des Überlebenden noch vorhanden sein wird, ohne die hieraus gezogenen Nutzungen.

Jeder Vermächtnisnehmer hat seinem Bruchteil gemäß einen selbständigen Anspruch · Die Vermächtnisse werden erst mit dem Erbfall des Uberlebenden fallig. Sicherheitsleistung kann nicht verlangt werden. Die Vorschriften der§§ 2111, 2121 Absatz 1 und 2 sowie 2130 Absatz 2 BGB finden für das Vermächntnis entsprechende Anwendung.

Sollte ein Abkömmling den Pflichtteil geltend machen, so entfällt sein Vermächtnis
zugunsten des Alleinerben.

Ersatzvermächtnisnehmer sind je deren Abkömmlinge, unter sich nach den Regeln der gesetzlichen Erbfolgeordnung. Stirbt ein als Schlusserbe eingesetzter Abkömmling vor dem überlebenden Ehepartner, so ist der Vermächtnisgegenstand an den anderen als Schlusserben eingesetzten Abkömmlinge , ersatzweise an die übrigen vom Erststerben­ den vorhandenen Abkömmlinge, unter sich nach den Regeln der gesetzlichen Erbfolgenordnung herauszugeben

§ 4 Erbeinsetzung des überlebenden Ehegatten

Der überlebende Ehegatte setzt zu seinen Erben

  1. die Tochter XXX, geb. am XXXX, wohnhaft in .....

Ersatzerben jedes eingesetzten Erben sind dessen Abkömmlinge nach den Regeln der gesetzlichen Erbfolgeordnung. Sind Abkömmlinge nicht vorhanden, tritt Anwachsung an die übrigen eingesetzten Erben ein.

Unsere Sohn XXX wird ausdrücklich enterbt.

§ 5 Pflichtteilsrecht

Wir wünschen nicht, dass auf den Tod des Zuerststerbenden von uns ein Abkömmling seinen Pflichtteil verlangt. Wer beim Ableben des Erstversterbenden Pflichtteilsansprüche geltend macht, wird auf Ableben des Längslebenden mit dem Vermächtnis beschwert, an die anderen Erben wertmässig das herauszugeben, was seinen Pflichtteil auf den Tod des Überlebenden übersteigt. Die danach gegünstigten Vermächtnisnehmer sind im Verhältnis der ihnen zugewandten Erbteile bedacht. Dem Vermächntisausgangsbetrag sind für den Zeitraum zwischen dem ersten und dem zweiten Todesfall Zinsen in Höhe von 5 % jährlich hinzuzurechnen.

...zur Frage

Wie berechne ich genau meine Ansprüche auf Elternzeit, Elterngeld bzw. Elterngeld-Plus?

Hallo finanzfrage.net -Team,

da die Elterngeldstelle nur allgemeine Auskünfte geben kann, stehn wir vor dem Problem jetzt unsere zeitlichen Ansprüche für mein 2. Kind Tag genau auszurechnen.

MuSch-Geld,anteiligen Urlaub beim 2.Kind und stimmen meine Annahmen dazu?

Folgende Fakten liegen vor: - 1. Kind geb. 01.09.14 Elternzeit von 3 Jahre, MuSchfrist von 11.8.14-17.11.14 u. Elterngeld v. 18.11.14-31.08.15 (Bezugszeitraum für EZ2 Feb.14-Feb.16 Mutter?)

    1. Kind vorraussichtlicher Geburtstermin: 02.05.2016, nehmen gerechterweise auch 3 Jahre Elternzeit in Anspruch allerdings Vater will diesmal im 1. und 2 LM auch Elternzeit nehmen u. nebenbei TZ arbeiten. Bisher durchschnittl. Nettoverdienst beim Mann 2100 € wegen Teilzeit (TZ) nur noch die Hälfte also 1050 €.

Meine Annahme:

zum Elterngeld Vater: Nach dem neuen Elterngeld-Plus: 2100€ - TZ von 1050€=1050€ Verlust. vom Verlust 1050€ 65%=682,50€/ da Elterngeld-Plus nur maximal die Häfte vom "alten Basiselterngeld" gilt Kontrolle ob 682,50€ darunter liegt, sonst würde es angerechnet werden. also Betrag zum Basiselterngeld: 2100€ x 65%=1365€ davon die Häfte = 682,50€ also sogar der genaue Betrag von Elterngeld-Plus, somit keine Anrechnung oder weite Halbierung von Elterngled-Plus. Da unser 1. Sohn auch noch unter 3 Jahre alt ist, gibt es dann noch den Geschwisterbonus von min. 75 €.Also für Vater heißt es nach die Lebensmonate vom kind 2.

1LM= 1050€ TZ+682,50€ EG+75 Geschwisterbonus = 1807,50€ 2LM= gleich = 1807,50 €

Durch das Elterngeld-Plus hat Vater auf zwei weitere Monate für den Elterngeld-Bezug aber ohne 75 Geschwisterbonus, da Elternzeit ausgeschöft ist, also 3. u.z.B. 4 LM 1050 € TZ + 682,50 € = 1732,50 €

Mutter nimmt vom 1. - 12. Lebensmonat Elternzeit (einschließlich Mutterschaftsgeld) Stimmt das? Aber muss für die Teilzeit in der Elternzeit ein neuer Arbeitsvertag auf Teilzeitbasis erstellt werden oder bleibt der bisherige Arbeitsvertrag von 40 Std. in der Woche bestehen?Hat Vater nach der TZ/Elternzeit automatisch wieder Anspruch auf die bisherigen Arbeitsvertrag also bleibt der alte Arbeitsvertrag bestehen?Auf was muss geachtete werden, wenn man mit dem AG den Std. reduzieren möchte (Progression)?

Fristen für die Vorlage beim AG-richtig? zur Elternzeit (EZ) vom 1 Kind: Normal von 01.09.14-31.08.2017 weg. Mutterschutz vom 2. Kind (vv.31.3.16-27.6.16)EZ 1 unterbrechen. D. h. bis dahin verbrauchte Elternzeit1 von 18 Monate u. 20 Tage/Rest 17 Monate u. 11 Tage. D.h. EZ1 geht nicht bis einschließlich 31.8.17 sondern (+ 14 Wochen) bis einschließlich =======7.12.17.?Muss AG Zustimmen?

An Ende der EZ1(7.12.2017)Anschluss der EZ 2 von 3 Jahren, also vom 8.12.2017-einschließlich ========7.12.2020? D.h. 1. Arbeitstag wäre der 8.12.2020

Nun entstand wegen MuSch-Frist vom Kind (von 14 Wochen bzw. 3.5 Monate) anteilig Anspruch auf Urlaub. Also bei 30 Tage Urlaubsanspruch wäre: 30T/12 = 2,5 Tage pro Monat x 3,5 Monate (14Wochen) ======8,75 T Urlaub.?

Vielen Dank im Vorraus. LG

...zur Frage

Kann Sohn Eltern verklagen, weil sie einen an ihn adressierten Brief geöffnet haben?

Zu dem eben beschriebenen Fall habe ich noch eine zweite Frage: Die Eltern sind auf die Schulden des Sohnes erst aufmerksam geworden, weil sie einen Brief geöffnet haben, der an den Sohn adressirt war. Das darf man ja eigentlich nicht tun, und der Sohn hat sich über diese Tatsache anscheinend sehr aufgeregt und gemeint, dass er die Eltern deswegen verklagen könne. Hat er damit recht?

...zur Frage

Dürfen bei einer Schenkung Verzugszinsen verlangt werden?

Der Vater verspricht in einer notariellen Urkunde einem seiner Söhne eine Schenkung bis spätestens 31.12.2011. Er kann jedoch die unentgeltliche Zuwendung von 2.000 € erst Ende Februar 2012 vornehmen. Kann der Sohn für 2 Monate Verzugszinsen verlangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?