Harz 4 und Praktikum

1 Antwort

"Ich habe mal gehört" kann Dich in Schwierigkeiten bringen, denn wer während des Bezugs von ALG II ein Praktikum absolvieren möchte, muss dies zuvor mit der Arbeitsverwaltung abklären.

Das gilt für Absolventen ebenso wie für jeden anderen ALG-Empfänger. Grundsätzlich wird es zwar gerne gesehen, wenn sich der Arbeitslose durch ein Praktikum auf dem neusten Stand halten oder sogar seine Kenntnisse erweitern möchte. Aber bei der Anrechnung des Verdienstes gibt es keinen Pardon.

Wer ein Praktikum absolviert, steht der Vermittlung nicht zur Verfügung. Dies ist der Grund, weshalb ein Praktikum genehmigt werden muss, da sonst der Anspruch auf das ALG II verloren gehen kann, zumindest für die Zeit des Praktikums.

Der Maßnahmenvertrag, der zwischen dem Leistungsträger und dem Arbeitgeber darüber abgeschlossen wird, stellt dann sicher, dass der Arbeitslose sein ALG II weiter erhält und er beim Arbeitgeber gegen Arbeitsunfälle versichert ist.

Sprich also Dein Vorhaben dringend mit dem Jobcenter ab und Du erfährst auch, wie viel unterm Strich mehr für Dich herauskommt.

als Student eingeschrieben, freiwilliges Praktikum und Minijob - Steuern und Versicherung?

Hallo zusammen,

ich werde bald 25, muss mich also selber versichern, bin als Student eingeschrieben, und beginne jetzt ein freiwilliges Teilzeit-Praktikum (3 Tage pro Woche, Gehalt: ca 300€) und jobbe auf 450€-Basis die restlichen 2 Tage. Also als Student darf ich ja bis zu 850€ verdienen ohne Steuern zu zahlen, richtig? Ich will aber auch weiterhin von der geringen Beitragszahlung (ab 25) meiner Versicherung profitieren. Geht das irgendwie oder zähle ich dann nicht mehr als richtiger Student? Was kann man da machen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie kann man zu wenig bekommenen Lohn nachträglich einfordern?

Ich bin mir sicher, für mein letztes Praktikum hätte ich wesentlich mehr Geld kriegen müssen, nur: wie bekomm ich es nun? Wie fordert man das ein, welche Fristen muß ich beachten. Ist hier jemand mit dem Arbeitsrecht vertraut?

...zur Frage

450-Euro Job und Praktikum mit Auwandsentschädigung. Wie wird das versteuert?

Ich bin Studentin und arbeite ab April auf 450 € Basis und mache ab da auch gleichzeitig ein freiwilliges Praktikum mit einem "Gehalt" von ca. 300 €.

Grundsätzlich komme ich damit ja über die Freigrenze. Gilt dies auch, wenn das Gehalt des Praktikums als Aufwandsentschädigung angegeben wird?

Sonst müsste ich ja für beide Stellen die Abgaben zahlen, richtig? Das wäre saublöd bei dem wenigen Geld.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Wenn ich ein halbes Jahr ein bezahltes Praktikum in England mache und das andere halbe Jahr in Deutschland einen 450,- Job habe, wo bin ich steuerpflichtig?

Für die Zeit in England werde ich ein Zimmer mieten, währenddessen meine Wohnung in Deutschland untervermieten. Bei dem Praktikum werde ich in den 6 Monaten knapp unter dem englischen Grundfreibetrag für ein ganzes Jahr bleiben. Das andere halbe Jahr werde ich in Deutschland einen 450,-€ Job haben. Insgesamt komme ich dann aber natürlich über die Grundfreibeträge beider Länder....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?