HartzIV für einen 22jährigen, der noch nie gearbeitet hat

1 Antwort

Ich fände es gut, wenn er nichts bekommt, da wir ihm ja wohnung bieten! Ist zwar schwer mit ihm hier, aber besser so wie den anderen auf der Tasche liegen! Und er hatte ein gutes Zuhause. Ist aber stinkfaul

Ich darf und kann Deine Art, ein Elternteil zu sein, nicht beurteilen.

Wenn Dein Sohn stinkfaul ist, liegt das sicher nicht nur an ihm.

Ob sein Zuhause gut w a r , beurteilt er (spreche aus eigener trauriger Vergangenheit).

Daß er ausziehen will, kannst du ihm nicht verbieten.

Aber Unterhalt musst vorab Du zahlen, wenn Du kannst.

Dann liegt er keinem anderen auf der Tasche.

0
@vulkanismus

@vulkanismus, hast Du vielleicht die Frage nicht sorgfältig gelesen? Es handelt sich um eine Bedarsgemeinschaft. Ameidel kann dem Söhnchen gar keinen Unterhalt zahlen. Deshalb ja auch die Frage, ob das Jobcenter dem stinkfaulen Früchtchen dann Hartz IV zahlt.

Selbstverständlich kann der Sohn ausziehen, denn er ist ja volljährig. Vom Jobcenter bekommt er dann allerdings kein Geld. Anders wäre es, wenn er nachweisen kann, dass er in seinem jetzigen Zuhause gequält wird oder wenn kein Raum für ihn in der Bedarfsgemeinschaft ist.

Wenn hier rechtliche Fragen gestellt werden, dann erkundige Dich erst, wenn Du die Antwort nicht weißt. - Einfach nur eine Meinungsäußerung zu schreiben, die an geltendem Recht vorbeigehen, bringt keine Klarheit, sondern nur Verwirrung. - Die gesetzlichen und anderen Regelungen rund um Hartz IV sind sehr kompliziert, und Klarheit ist deshalb dringend notwendig.

Vermutlich hast Du die Richtlinien und die Netiquette von Gutefrage noch nicht gelesen:

Richtlinien

  1. Wenn Du eine Antwort nicht weißt oder keinen Rat geben kannst, übe Dich bitte in Zurückhaltung. Bei gutefrage.net geht es um qualifizierte, hilfreiche Antworten und nicht darum, überall seine Meinung zu präsentieren.

http://www.gutefrage.net/policy#richtlinien

.

@Ameidel, hab unter der Antwort von kevin1905 ein wichtiges Urteil reingegeben.

Du bist ja neu hier und weißt noch nicht, wie hier einiges funktioniert. - Wenn Du zu einer Antwort oder Kommentar etwas hinzufügen willst, dann klick jeweils direkt darunter auf "Antwort kommentieren" oder "Kommentar hinzufügen" (eins von beiden steht dann da). - Wenn dort steht "Mail-Benachrichtigung erhalten, klick darauf, damit Du bei weiterem Kommentar benachrichtigt wirst. Willst Du eines Tages keine Benachrichtigungen mehr erhalten, klick dann auf "... beenden).

So wie Du es jetzt hier gemacht hast, kriegt derjenige Deine Worte wohl gar nicht mit. Setz doch Deine Worte einfach nochmal dorthin, wo sie hingehören.

0
@cyracus

Bevor Du lange Aufsätze schreibst und mir die Sorgfallspflicht beim Lesen absprichst, solltest du selbst richtig lesen.

Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass der Sohn Hartz IV bekommt.

0

Was möchtest Du wissen?