Hartz IV trotz Elternteil als Absicherung mit im Mietvertrag?

3 Antworten

Es sollte so formuliert sein, dass Dein Vater nicht mit in der Wohnung lebt, sondern dass er dafür bürgt, die Miete zu bezahlen, falls sie von Dir nicht kommt.

Es sollte so formuliert werden, dass Du trotzdem auch bezüglich Miete Anspruch auf Hartz IV hast.

Dein Vater könnte auch extra eine entsprechende Bürgschaft hinterlegen, also dass das nicht direkt im Mietvertrag steht, den Du ja dem Jobcenter vorlegen musst. Mit solch einer Bürgschaft wäre dem Vermieter doch genauso gedient.

Wohnst Du zusammen mit dem Vermieter in einem Ein-/Zweifamilienhaus?

Im Prinzip nicht .... denn Dein Vater lebt(e) nachweislich nicht mit Dir in dieser Wohnung und dient dem Vermieter lediglich als gesamtschuldnerisch haftender "Pseudomitmieter".

Was möchtest Du wissen?