Hartz IV Bescheid Falsch?

4 Antworten

Ganz am Schluss des Bescheids steht eine Rechtsbehelfsbelehrung.

Den dort genannten Rechtsbehelf, ich nehme an, es ist der Widerspruch, legst Du schriftlich bei der dort genannten Stelle ein.

Du stellst den Sachverhalt klar und beantragst Abänderung des Bescheids. Absender und Aktenzeichen nicht vergessen und ab damit in die Post.

Ich kann das Amt durchaus verstehen, denn du sprichst von Deinem Partner - da hilft auch ein Untermietvertrag nicht weiter, vor allem auch dann, wenn Ihr womöglich noch das Bett teilt. Bringe Beweise, dass entweder keine Bedarfsgemeinschaft besteht oder dass diese noch kein Jahr besteht; dann hat auch ein Einspruch/Widerspruch gegen den Bescheid positive Wirkung.

In einem Kommentar schreibt Fragesteller, jeder hat sein eigenes Schlafzimmer, und beide haushalten getrennt. -
Ansonsten: Ob die beiden sich küssen oder miteinander schlafen, geht niemanden etwas an, auch das Jobcenter nicht. Maßgebend ist, ob die beiden füreinander einstehen, wenn's schwierig wird, also auch im finanziellen Sinne. Macht also einer von beiden 100.000 Euro Schulden, steht auch der andere dafür ein ...

0

"Hätte man das vorher belegt und geschildert, wäre es nicht dazu gekommen.

Aber deswegen gibt es ja das Widerspruchsverfahren" -

das habe ich bei Deiner ersten Frage geschrieben.

Was soll man jetzt noch dazu sagen?

Was möchtest Du wissen?