Hartz 4 gekürzt wg Buchgrundschuld...wer kann helfen?

3 Antworten

Ich sitze vor diesem Sachverhalt und werde nicht schlau daraus.

Ist das Haus nun Deines und Du hast eine Grundschuld für Freunde eintragen lassen, ohne das die Dir Geld gegeben haben? Damit der Rang gesichert ist. Wofür gesichert?

Oder ist das Haus das von Freunden udn sie haben für Dich eine GRundschuld eintragen lassen, weshalb das Jobceter annahm Du hättest denen Geld gegeben, was Du hättest zurück fordern können. Dann wäre das mit der Löschungsbewilligung logisch, aber ob die Grundschuld gelöscht wird, das wäre dann wirklich von den Freunden abhängig.

Die ganze Transaktion ist aber irgendwie nicht nachvollziehbar, ohne die Hintergrundstory zu kennen.

Es ist aber ja auch nur die Rahmengeschichte für Dein Problem, die KV-Beiträge.

Aus meiner Sicht bleibt Dir nicht übrig, als den Rechtsstreit mit dem Jobcenter durchzuziehen, damit die noch nachträglich die KV-Beiträge zahlen, oder Du musst mit der KV eine Ratenzahlung vereinbaren.

Bist Du denn nicht anwaltlich vertreten? Dann würde mich aber wundern, weshalb Du die Frage nicht dem Anwalt stellst.

Wundern tut mich an dieser Sache so einiges. Der Sachverhalt ist einfach nicht nachvollziehbar und bedarf zunächst der Interpretation.

Das da

Ich habe vor Jahren für Freunde eine Buchgrundschuld eintragen lassen

ist ja offenkundig völlig falsch. "Du" kannst Grundschulden nur an Deinem Grundstück eintragen lassen. Offenbar hat jemand anderes eine Grundschuld zu Deinen Gunsten an seinem Grundstück eintragen lassen.

Und was man ansonsten noch machen kann? Schau mal in §§ 1192, 1168, 1169 BGB. Auf Grundschulden kann man verzichten.

Klar, worum es hier geht: Freunde haben vor Jahren beim Im Geld geliehen und offensichtlich alles zurückgezahlt, aber vermutlich mit Zinsen an der Steuer vorbei. Die Grundschuld (1. Rang) ist nicht ausgetragen worden, da eine weitere besteht (2. Rang) für die noch gezahlt wird. So werden in Deutschland Geschäfte gemacht! Manche Politiker lassen sich ja ganze Häuser sponsern und wenn es raus kommt, wird nachträglich ein privater Kredit draus gemacht. Kreditverträge kann man rückdatieren. Wenn die Freunde nun die Zinsen für den Kredit (2.Rang) steuerlich geltend gemacht haben, haben die doch ihre Steuern deutlich verkürzt, nichtwahr? Finanzierungen via 2.Rang sind doch deutlich teurer.

Welche Bank gibt Kredit mit 2.Rang ?

Ich habe folgendes Problem: Ich bin mehrfach im Jahr befristet Angestellt und zusätzlich selbstständig.

Dadurch fallen alle klassischen Finanzierungen weg.

Meine Bausparkasse ist mit 11/100 im Grundbuch, diese kann mir kein Geld mehr gebe, da ich nicht modernisieren werde, sondern einfach das Geld haben möchte, um meinen Dispo auf null zu setzen. (Ich habe einen sehr hohen Dispo erhalten.

Ich möchte eigentlich nur Monopoly spielen und einen Teil meiner Eigentumswohnung belasten.

Wer kennt da eine Möglichkeit? Die Barclaybank, die gerade für selbstäbdige wirbt, hat mir gerade abgesagt...

...zur Frage

Löschungsbewilligung

Hallo,

ich bin gerade dabei einen Immobilienkredit umzuschulden. Meine neue Bank möchte nun aber nur eine Grundschuld in Höhe der Kreditsumme übernehmen. Nun hat mir meine alte Bank eine Löschungsbewilligung für den Differenzbetrag zugesandt. Was mache ich nun? Aus meiner Sicht kostet das jetzt nur wieder Geld und mir ist das egal was da im Grundbuch eingetragen ist. Die neue Bank sagt aber sie dürfe keine höhere Grundschuld akzeptieren als eben die der Kreditsumme. Bei früheren Umschuldungen war das nie ein Problem das die alte Bank die komplette Grundschuld an die neue Bank übertragen hat. Die neu Bank sagt nun das wäre jetzt eine neue Regelung wegen der Bankenkrise. Wäre mal wieder typisch das es da neue Regelungen zum wohle des Kunden gibt, die aber der Kunde bezahlen darf. Was soll ich machen?

Gruß

Frank

...zur Frage

Kann ich als Eigentümerin den Nießbrauch für eine unbewohnte Wohnung abkaufen?

Hallo, ich bin seit nunmehr 19 Jahren Eigentümerin einer Wohnung die mir meine Mutter damals mit einem Nießbrauchrecht für sie überschrieben hat. Sie hat aber nie in der Wohnung gewohnt. Lediglich ihr Möbel aus einer geschiedenen Ehe darin aufbewahrt. Sie lebt nun schon seit Jahren mit einer guten Witwenrente aus ihrer zweiten Ehe in einer Seniorenresidenz. Um als Eigentümerin die Wohnung selbst nutzen zu können, würde ich ihr gerne das Nießbrauchrecht abkaufen. Meine Mutter hat nach ihrer Scheidung meinen Vater ausbezahlen müssen. Damit sie das Zweifamilienhaus nicht verkaufen mußte, haben wir es in zwei Eigentumswohnung en umgewandelt und ich ihr zusammen mit meinem Mann eine davon abgekauft. Ihre verbleibende Wohnung wurde mir damals dann mit dem Nießbrauchrecht überschrieben. Nebenkosten hatte sie dafür bezahlt. Wir haben dann sehr viel an dem Haus modernisiert und es dadurch erheblich aufgewertet. Da wir jetzt erst davon erfuhren, dass sich das Erbtecht geändert hat und uns die Immobilie nach 10 abgelaufenen Jahren doch noch nicht ganz gehört,hätte ich gerne gewusst; 1. Geht das überhaupt den Nießbrauch abzukaufen und im Grundbuch wieder zu löschen? 2. Wie kann man den Wert eines Nießbrauchrechts dafür ermitteln? 3.Kann meine Mutter, weil sie auf das Geld nicht angewiesen ist, auch einen viel geringeren Betrag als den Wert der Wohnung verlangen? 4. Wenn es gehen würde und ich sodann Eigentümerin ohne Nießbrauchrecht wäre, inwieweit könnte mein Bruder -der nicht als Eigentümer eingetragen ist und auch keinen Kontakt zu uns hat- dafür im Erbfall - Pflichtteilsergänzungsanspruch geltend machen? Bzw. welcher Immobilienwert würde hier zugrunde gelegt?

ich hoffe, dass meine Fragestellung verständlich und nicht zu umfangreich sind? Würde mich sehr freuen wenn mir jemand antworten könnte.

...zur Frage

Löschungsbewiligung Kosten

Hallo,

die Bank hat uns eine Löschungsbewilligung geschickt, die ging wohl auf dem Postweg verloren. Die Bank verlangt jetzt für die erneute Zusendung eine Gebühr in Höhe von 52,00 €. Weiß jemand, ob das zulässig ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?