Hartz 4 Aufstockung?

2 Antworten

Nicht Deine Bekannte kann ALG II bekommen, sondern die Familie.

Wenn der Ehemann nichts macht, wäre es dann eben ALG II mit Anrechnung der geringfügigen Beschäftigung.

Wenn er was macht die Aufstockung auf sein Einkommen.

Den passenden Link hat ja @Juergen010 schon genannt.

Das kommt auf das Gesamteinkommen der Bedarfsgemeinschaft sowie auf die zu zahlende Miete an.

Tipp mal die Daten in diesen Rechner ein: http://www.hartziv.org/hartz-iv-rechner.html

Dann wisst ihr zumindest was euch zustehen würde, wenn ihr ALG2 beantragt.

Ich frage mich, welcher Tätigkeit der Ehemann nachgeht, wenn er weder ALG1 noch ALG 2 bekommt. Dann müßte doch eigentlich der Ehemann den Antrag auf Aufstockung stellen, denn er hat ja offenbar einen Job, aber halt zuwenig Einkommen. Die Ehefrau dürfte der Beschreibung nach nur einen Minijob ausüben.

2

Was möchtest Du wissen?