Handwerkliche Tätigkeiten rund um Haus und Garten als Schüler anbieten?

1 Antwort

Als Schüler ist der Aufwand eines eigenen Gewerbes m.E. recht hoch, für die paar Euro, die sich erzielen lassen.

Malerarbeiten darfst Du ohne Meister ohnehin nicht anbieten, siehe hier die Abgrenzungen zum Handwerk.

https://www.hwk-reutlingen.de/fileadmin/user_upload/dokumente/hausmeisterinfo_01.pdf

Dann brauchst Du wahrscheinlich noch einen Steuerberater, musst Beiträge zur Handwerkskammer bezahlen, Berufshaftpflicht, evtl. Unfallversicherung/Berufsgenossenschaft. Und bzgl. der Krankenversicherung nicht mehr als 470,-€ Gewinn monatlich erzielen, sonst musst Du Dich auch selbst krankenversichern.

Da erscheint mir ein Minijob im Supermarkt bequemer.

Was möchtest Du wissen?