Handhabe eines Gläubigers gegen die Untätigkeit eines Gerichtsvollziehers?

1 Antwort

Zunächst beim zuständigen Gericht nachfragen. Das kennt den Mann und seine Arbeitsweise. Wenn es ein Beamter ist, hilft eine Dienstaufsichtsbeschwerde.

Wie soll ich mich auf Zahlungsverbot des Gerichtsvollziehers verhalten?

Ich habe ein vorläufiges Zahlungsverbot von einem Gerichtsvollzieher erhalten. Danach werde ich aufgefordert, nicht an den Schuldner zu zahlen. Andererseits hat er mir schon gedroht, mich wegen der Darlehensrückzahlung gerichtlich in Anspruch zu nehmen. Ich wollte jetzt auch an den Schuldner zahlen, aber jetzt kommt dieses vorläufige Zahlungsverbot. Was soll ich tun?

...zur Frage

Haftung des Gerichtsvollziehers für Verkehrsunfallschaden?

Der Gerichtsvollzieher fährt mit seinem PKW im Auftrag des Gläubigers zum Schuldner, um dort ein Urteil einzuziehen und notfalls zu pfänden. Auf dieser Fahrt verursacht er fahrlässig einen Unfall, bei dem ein anderer PKW Schaden nimmt. Haftet der Gerichtsvollzieher?

...zur Frage

Kann der Gläubiger bestimmte Gegenstände von Pfändung des Gerichtsvollziehers ausnehmen?

In der Vollstreckung eines Vollstreckungsbescheides (Geldforderung von 10000 Euro) gegen den Bruder will die Schwester nicht, dass der von ihr beauftragte Gerichtsvollzieher eine wertvolle Wanduhr und ein wertvolles Klavier (Flügel) pfändet. Diese Stücke sind von den verstorbenen Eltern dem Bruder vermacht worden. Muss sich an die Weisung der der Schwester der Gerichtsvollzieher halten?

...zur Frage

Schuldner zahlt an Gerichtsvollzieher, bei ihm Geld verlustig - Ist Schuldner frei?

Mich interessiert zur Zeit eine Frage, dazu ich gern eure Meinung hörte. Der Gerichtsvollzieher hat für den Gläubiger bei dem Schuldner einen Schuldbetrag (Teilbetrag) von 2000 Euro freiwillig erhalten. Dieser Betrag ist ihm dann aber abhanden gekommen, dem Gerichtsvollzieher möglicherweise auch gestohlen worden. Muss diesen Teilbetrag der Schuldner nochmals zahlen oder ist er gegenüber dem Gläubiger freigeworden? Oder ist das nurmehr eine Haftpflichtsache des Gerichtsvollziehers gegenüber dem Gläubiger? Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?