Handelsregistereintragung für Einzelunternehmer - wie geht das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ins handelregister eingetragen werden muss, wer ein Handelsgewerbebetreibt § 1 HGB.

Wenn man nun freiwilig eine Eintragung haben möchte obwohl entweder das Handelsgwerbekeinen kaufmännisch eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert, oder weil man kein Handelsgewerbebetreibt, dann kann man da beantragen.

  • die Notargebühr wird ca. 100,- Euro betragen.

  • die eintragung bei Gericht ca. 160,- bis 170,-

  • Jahresgebühren gibt es nciht

  • Aber die IHK wird Beitrag fordern, falls man nciht schon Mitglied ist.

  • Man muss die Vorschriften für eingetragene Unternehmen gegen sich gelten lassen. z. B. kann sich ein Kaufmann mündlich verbürgen.

Wozu will er sich ins Handelsregister eintragen? Welche Branche ist es denn?

Was möchtest Du wissen?