Hallo.Meine Eltern haben ein sogenanntes Berliner Testament geschrieben.Wie verhält es sich mit Pflichtteilansprüchen bei einer Schenkung?

1 Antwort

Wenn Euer Vater innerhalb der nächsten 10 Jahre stirbt, haben Du und Deine Bruder einen Pflichtteilergänzungsanspruch, danach gehört das Haus uneingeschränkt Deiner Schwester.

Berliner testament,Vater verstorben,Einzelkind,3 Enkel

Meine Eltern haben ein sogenanntes Berliner Testament verfasst. Mein Vater ist vor 6 Jahren verstorben und ich habe selbstverständlich auf meinen Pflichtteil verzichtet.. Da ich keine Geschwister habe bin ich ja nun die letzte Erbin. Meine Mutter hat das Geld sehr gut angelegt. Ich hab auch alle Vollmachten. Ich selbst habe 3 Kinder. Ich kann doch nicht auf den Tod meiner Mutter warten oder was ist wenn ich plötzlich sterbe? Kann ich jetzt vorsorglich auch schon ein Testament machen? Mich überfordert das momentan alles. Meine Mutter (82) muß nun nach ihrem 2. Schlaganfall wieder zur Reha. Gottseidank halten meine Kinder zusammen wie Pech und Schwefel. Zumindest wenns drauf ankommt..vielleicht kann mir irgendwer nen Tip geben.Danke

...zur Frage

Handelt es sich um ein "Berliner" Testament?

Ein mir bekanntes älteres Ehepaar hat bereits in den sechziger Jahren ein Testament beim Notar verfassen lassen und beim Amtsgericht hinterlegt mit folgendem Text: "... Die Erblasser erklären dem Notar ihren letzten Willen wie folgt: I. Wir setzen uns gegenseitig zu Erben ein, so dass der Überlebende unser gesamtes Vermögen erhält, ohne Rücksicht darauf, ob und welche Pflichtberechtigten beim Tode des Erstverstorbenen vorhanden sind. II. Zu Erben des längstlebenden von uns berufen wir unseren gemeinsamen Sohn..., sowie etwaige weitere Kinder... Meine Fragen : 1. Handelt es sich hierbei um ein sogenanntes Berliner Testament? 2. Darf der Überlebende der beiden Erblasser das Erbe - ein Haus - verkaufen ohne den einzigen Sohn zu berücksichtigen ? Oder stünde in einem solchen Falle dem Sohn das Plichtteil zu? 3.Könnte der überlebende Erblasser neben dem Sohn weitere Erben benennen, also das Testament erweitern? Vielen Dank

...zur Frage

Berliner Testament Wohnrecht an Lebenspartner eintragen lassen gültig?

Hallo zusammen,

meine Eltern verfassten ein gemeinsames Testament, das Berliner Testament.Darinwar meine Mutter nach dem Tod meines Vaters die Vorerbin und ich, als einzige Tochter die Nacherbin. Meine Mutter forderte dann von mir, daß ich notariell einen Verzichtserklärung unterschreibe, die sie zur Alleinerbin meines Vaters machte und mich zur Schlusserbin des noch vorhandenen Vermögens beim Tod meiner Mutter. Meiner Mutter zuliebe leistete ich diese Unterschrift, wodurch ich nun richtig Ärger habe.

Nun ist meine Mutter verstorben, Haus & Grundstück stand zum Todeszeitpunkt im Grundbuch auf ihrem Namen. Sie hat aber dem Lebenspartner ein lebenslanges Wohnrecht eintragen lassen!!! Im Testament steht, daß ich beim Tod des Längstlebenden frei über das gesamte vorhandene Vermögen verfügen kann! Ist das Wohnrecht überhaupt rechtlich zulässig??? Es stellt doch eine erhebliche Minderung meines Erbes dar und ändert doch indirekt das gemeinsame Testament!

DANKE für Eure Antwort

...zur Frage

Werden Gemeinschaftskonten beim Berliner Testament zu 50% auf Pflichtteilsforderung angerechnet?

Meine Eltern haben ein Berliner Testament. Wenn einer meiner Brüder trotzdem beim Tod des ersten Elternteils einen Pflichtteil fordern sollte, werden die Gemeinschaftskonten dann zu 50% angerechnet. Es gibt noch ein Konto, das nur auf meinen Vater lautet. Wird das dann zu 100% angerechnet?

...zur Frage

kann man als Überlebender eines Berliner Testaments Vermögen verschenken wie man will?

wie ist dass denn genau:. wenn man ein Berliner Testament macht und auch angibt, wer den Rest nach dem Tod beider Eheleute bekommt. Darf man dann als Überlebender nicht mehr einfach so an jemand anderen verschenken, wenn man das will? Meine Schwester behauptet das, glaub ich aber nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?