Fahrtkosten: Kann ich bei der Lohnsteuer die Strecke zum Zweitwohnsitz für die Arbeitstage angeben und als Heimfahrt einmal pro Woche zum Erstwohnsitz?

1 Antwort

Hast Du denn bei Deinen Eltern einen Wohnsitz (eigener Haushalt), oder nur ein Zimmer?

Danach richtet sich, ob die Wohnung am Arbeitsort eine Doppelte Haushaltsführung ist, oder nicht.

Wäre es doppelte Haushaltsführung, so wäre die Miete und die Fahrtkosten abzugsfähig. 

Sonst sind die Wochenendfahrten zu Deinen Eltern ein Familienbesuch ohne steuerliche Auswirkung.

Bei meinen Eltern habe ich eine eigene Komplette Wohnung (als Hauptwohnsitz gemeldet), die andere Wohnung habe ich nicht als 2. Wohnsitz angemeldet.

0
@NicoB

Wenn es einekomplette Wohnung ist (entscheidend ist die eigene Küche), dann ist es ein Wohnsitz. Damit ist die doppelte Haushaltsführung zulässig.

0

Fahrtkosten vom Hauptwohnsitz geltend machen, trotz Zweitwohnung

Mein Hauptwohnsitzt ist ca 160 km von meiner Arbeitsstätte entfernt. Von dort fahr ich auch täglich zur Arbeit. Jedoch habe ich noch ein Zimmer für ca 100€ gemietet (20km von Arbeitsstätte entfernt) wo ich nur übernachte wenn ich erst spät Feierabend habe und zu übermüdet für die Fahrt bin.

Wird es dann bei der Einkommenssteuer Probleme geben, da ich ja theoretisch immer am Zweitwohnsitz übernachten und nur am Wochenende zum Hauptwohnsitz fahren könnte.

danke schonmal für eure Antworten

...zur Frage

Hauptwohnsitz vom Arbeitsort weg verlegen / 2. Wohnsitz am Arbeitsort möglich

Guten Tag, ich habe das Internet durchforstet und komme ein wenig ins Träumen...aber viellciht is ja was realistisches dabei....

hier zunächst meine aktuelle Situation:

Angestellter Einzelhandelskaufmann in Baden-W. wohnhaft im Elternhaus und 22 Jahre alt.

Fernbeziehung nach NRW (Köln). Freundin, Schülerin, wohnhaft bei den Eltern, ab nächstes Jahr Studium

Ich fahre seit langem jedes Wochenende und an freien Tagen hoch nach NRW.

Folgende Optionen würde ich gerne hinterfragen a) Kann ich meinen Hauptwohnsitz nach NRW verlegen (in dem ich dort eine wohnug miete) und mir in Baden-W. eine Zweitwohnung zulegen? Welche vorraussetzungen gibt es? Klar Lebensmittelpunk müsste offiziell in NRW sein? Evtl. gemeinsame Wohnung mit der Freundin?

Wenn ja welche Kosten kann ich absetzen. zweite Wohnung bis 60qm? 1 X Heimfahrt?

b) Wenn ich den Haupwohnsitz nach NRW verlege und unter der Woche im Elternhaus verbinge: Eine Heimfahrt wird mir hierbei nicht bezahlt oder?

c) Ich verlege meinen Hauptwohnsitz ins Elternhaus meiner Freundin, beispielsweise als Untermieter. Kann ich in diesem Falle auch eine zweitwohnung beziehen?

d) weitere denkbare Optionen?

gruß und viel Dank :)

...zur Frage

Ich bin selbständig (Freiberufler), muss ich Reisekostenerstattungen unter den Einnahmen buchen?

Ich habe für einen Kunden gearbeitet und eine Vergütung von 3000€ bekommen. Dazu wurden mir Reisekosten in Höhe von 500€ bezahlt. D.h. ich bekomme 3.500€.

Muss ich diese 3.500 als Einnahme buchen oder nur die 3000€?

Bei anderen Aufgaben habe ich die Fahrtkosten immer als Ausgabe gebucht (hier habe ich ja nichts erstattet bekommen). Wie läuft das nun hier?

...zur Frage

Steuerfreibetrag oder doch lieber Einkommenssteuererklärung?

Hallo,

Zunächst einmal handelt es sich bei meiner Frage schon um eine sehr spezielle, zu der ich bisher keinen Beitrag finden konnte. Ich wende mich zunächst an diese Plattform, da ich ein kostenpflichtigen Ratgeber vermeiden möchte.

Ich muss, wie wahrscheinlich sehr viele, jeden Tag zur Arbeit pendeln. Mein einfacher Arbeitsweg liegt bei ca. 76km. Nun habe ich überlegt einen Steuerfreibetrag auf meiner Lohnsteuerkarte eintragen zu lassen. Im Grunde tut sich da nichts. Ob es nun Ende des Jahres in einem Batzen kommt, oder jeden Monat.

Allerdings steht auf dem Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung eine Zeile die sich Fahrtkostenersatz des Arbeitgebers nennt. Nun ist die Frage was ich dort angeben muss. Ich erhalte von meinem Arbeitgeber jeden Monat 250€ Brutto für meinen Arbeitsweg. Ich gehe davon aus, dass dieser Beitrag der sogenannte Fahrtkostenersatz ist.** In wie weit beeinträchtigt dieser Betrag meinen Steuerfreibtrag?** Werden diese 250€ monatlich davon abgezogen? Wenn ja, macht es dann mehr Sinn den Lohnsteuerjahresausgleich zu nutzen? Denn dort gibt es keine Angabe zu Fahrtkostenersatz. Mein Wunsch ist es eigentlich monatlich mehr Netto zu haben. Aber natürlich nicht, wenn ich dadurch aufs Jahr gesehen weniger von habe. Was meint Ihr ?

...zur Frage

Lohnt sich der 400 Euro Job? Eure Meinung ist gefragt. Würdet ihr das machen?

Ein Freund von mir hat einen 400 Euro Job angeboten bekommen. Kurierdienst!!! Er bringt Post (Briefe) von einem Ort (Kunden) zum andren Ort (Post) und das mit dem eigenen Auto. Arbeitszeit: 2 Stunden täglich, wobei die Anfahrt zum Kunden, ca 20km, nicht gezählt wird. Er fährt täglich um die 75 km. Davon werden ihm 55km Benzingeld erstattet. Das Benzingeld ist 20 Cent/km. Das reicht nicht einmal um die Kosten zu decken, denn sein Auto ist ein 6 Zylinder und verbraucht um die 11 Liter im Schnitt pro 100km. Der Stundenlohn beträgt 6 Euro die Stunde. Somit verdient er bei einer Arbeitszeit von 2 Stunden am Tag gerade mal 12 Euro/Tag. Man sagt ja, jede Arbeit ist besser als keine und zu Hause nur herumzusitzen. Bin aber bei dieser Arbeitszeit und dem Verdienst etwas skeptisch, denn 12 Euro/Tag und sein eigenes Auto zu verschleissen lohnt sich meiner Ansicht nach nicht, denn der Verdienst geht durch die Wartung und Abnutzung des Autos drauf, finde ich. Was meint Ihr dazu? Die Arbeitszeit beginnt erst beim Kunden, das heißt die 20km Anfahrt zum ersten Kunden wird nicht gezählt. Die Arbeitszeit endet beim letzten Kunden, d.h. die Heimfahrt vom letzten Kunden wird auch nicht gezählt, somit wäre er für 2 Stunden Arbeit gut 2 Stunden und 40 Minuten unterwegs. Würdet Ihr das machen?

...zur Frage

wenn Fahrtkosten zur Arbeit von Arbeitgeber bezuschußt, trotzdem in Steuererklärung angeben?

ich habe einen weiten Weg zur Arbeit. Mein Arbeitgeber gibt mir hier 0.30 Cent pro km dazu. Kann ich die Fahrtkosten trotzdem in der Steuererklärung angeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?