Kann eine Erbengemeinschaft schon früher ein Haus vertraglich an jemanden überschreiben, damit Steuern gespart werden können?

5 Antworten

 um später so wenig wie möglich Steuern zu sparen?

Hübscher Tippfehler. Dies Ziel wäre einfach zu erreichen, durch nichtstun.

Bevor ich über Steuern sparen nachdenke, würde ich prüfen, welche anfallen.

Wenn Deine Mutter eine von drei Erben ist (als Tochter der Oma), stellt sich die Frage, sind die beiden anderen Geschwister Deiner Mutter?

Damit man Steuern sparen kann, müsste das Erbe eines jedem dieser Kinder der Oma über 400.000,- Euro liegen, also die Oma 1,2 Mio. euro zu vererben haben, denn Kinder haben einen Freibetrag von 400.000,.- pro Nase.

"......so wenig wie möglich Steuern zu sparen?......" 

das ist ja mal ne Aussage, dem Fiskus wird's freuen ! Die meisten Steuerzahler wollen *so viel wie möglich* an Steuern sparen. Aber warum nicht einmal so !!!!  ;-))

Hallo,

ich würde meinen, dass das Haus solange kein Erbfall eingetreten ist, auch nicht zu veräußern ist.

Ich unterstelle dabei einmal, die Großmutter ist nicht mehr geschäftsfähig. 

Die Geier kreisen schon! Wenn die Oma allerdings länger durchhält als jene glauben, dann könnte sich das Erbe in Luft auflösen weil es für die Pflegekosten drauf geht.

Im übrigen ist die Oma ja offenkundig nicht mehr geschäftsfähig. Wie also stellst Du Dir eine Übertragung des Hauses denn überhaupt vor? Ohne Notar geht das nicht und der Notar wird die Beurkundung von Willenserklärungen geschäftsunfähiger Personen ablehnen.

Man müßte also beim Amtsgericht Betreuung beantragen. Kein Betreuer würde aber Verfügungen über das Haus zulassen ohne den erhaltenen Kaufpreis für die Oma zu sichern.


erbengemeinschaft aus 2 Personen

Wenn in einer Erbengemeinschaft, bestehend aus 2 Schwestern ein Haus verkauft wird, ich als teil der Erbengemeinschaft jeden Preis akzeptieren , oder kann ich auch ablehnen wenn der preis zu niedrig ist?

...zur Frage

erbengemeinschaft mit kredit auf haus

hallo, wir sind eine Erbengemeinschaft von 4 Personen (Mutter u. 3 Kinder). Wir sind alle im Grundbuch eingetragen in dem schon ein Kredit steht. Jetzt will die Mutter noch ein Kredit auf das Haus aufnehmen und ist auch alleiniger Kreditnehmer. Allerdings muss die Schuld im Grundbuch eingetragen werden u. wir Kinder müssen wieder mit unterschreiben. Was kann im schlimmsten Fall (Tod o. Zahlungsunfähigkeit) uns Kindern passieren? Haften wir nur mit unserem Erbe oder auch mit unserem persönlichen Habe? Wie kommt man am besten aus so einer Erbengemeinschaft raus?

...zur Frage

Erbe aus dem Ausland

Hallo erstmal... Hoffe ich bin im richtigen Forum gelandet.

Letzte Woche habe ich ein Schreiben aus England bekommen, worin stand dass ich $12,9 Millionen erben soll. Das Geld stammt von einem Investor, der 1992 verstorben ist und mit mir verwand ist.

Frage 1: - Kann das, sorry für den Ausdruck, eine "Geldwäsche-Verarschung" sein, womit ich mich Strafbar machen kann?

Frage 2: -Inwiefern muss das Geld versteuert werden wenn es von der Bank of Ireland nach Deutschland überwiesen wird?

Hoffe mir kann da jemand weiterhelfen... Liebe Grüße

...zur Frage

Schenkungs-, Erbschaftssteuer und Auswirkung auf Einkommensteuer

wird mir was geschenkt oder ich habe ein grosses Erbe, so dass Schenkungs- oder Erbschaftssteuer an, wie ist das dann mit den Auswirkungen auf die Einkommensteuer?

Nehmen wir an, ich muss 50.000 Euro Erbschaftssteuer zahlen. Haben diese 50k dann Einfluss auf meine ESt, z.B. über einen Mechanismus wie Progressionsvorbehalt etc?

Oder zahle ich die 50k und das war's?

...zur Frage

Darlehen mit Risiko-LV absichern (Erbschaftssteuer) - wer kann mir zwei Fragen beantworten?

Hallo zusammen, Meine Freundin und ich (unverheiratet, keine Kinder) haben uns eine Eigentumswohnung gekauft. Wir stehen beide zu gleichen Teilen im Darlehenvertrag und im Grundbuch.

Um den Partner bestmöglich abzusichern, wollen wir eine Risiko LV abschließen. Was passiert aber im Falle des Falles:

- wer erbt meinen Anteil der Schulden an der Wohnung (Eltern oder Freundin)?

- werden die Schulden und die Auszahlung der LV addiert und nur der Überschuss ist Erbschaftssteuerpflichtig (20.000 Euro Freibetrag)?

Danke vorab! Grüße Daniel

...zur Frage

Hausverkauf aus Teilschenkung unter 10 Jahren Schenkungssteuer?

Wir haben vor 5 Jahren ein Haus einer Erbengemeinschaft gekauft. 2 Personen der Gemeinschaft haben uns Ihren Anteil geschenkt, die 3 Person wurde ausbezahlt. Wir möchten das Haus nun verkaufen. Wir haben gehört, es würden 30% Steuern berechnet werden, sofern es unterhalb der 10 Jahren verkauft wird? Wir stehen in keinem verwandtschaftlichen Grad zueinander.Hat jemand einen Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?