Ich möchte ein Dienstleistungsunternehmen gründen. Meinen Hauptjob aber beibehalten und meine Frau auf 400€ einstellen. Was ist genau zu beachten?

3 Antworten

Das beginnt bei: "welche Art Dienstleistung"

geht über "wer sind die Kunden (privat, oder unternehmen),

welche Umsätze, Erträge werden erwartet

und welche Art Tätigkeit übt Deine Frau aus,

bis zu "hast Du den Arbeitgeber informiert."

Auf Deine Frage oben, könnte man ein Gründerlexikon schreiben.

"könnte man ein Gründerlexikon schreiben"

Vermutlich ist das auch die Absicht von Mark78, dass Du ihm das schreibst.

0
@LittleArrow

Es gibt genügend Gründerlexika am Markt. Da wartet man bestimmt nicht auf meins.

1

Wie schon @wfwbinder geschrieben:

  1. Abklärung mit Arbeitgeber
  2. Gewerbe anmelden
  3. Eigene Krankenversicherung klären (je nach Geschäftsergebnis fallen weitere Krankenkassenbeiträge an oder eben nicht)
  4. Steuerberater einschalten für 450 Euro Job Ehefrau (oder eben selber über z.B. minijob-zentrale.de schlau machen). Aber da der Steuerberater auf jeden Fall auch die ersten paar Steuererklärungen unterstützen sollte wäre er besser als Eigeninitiative.
  5. Businessplan machen (gehört eigentlich auf Position 0 )
  6. .....

Ich finde diesen Artikel auf fuer-gruender noch echt interessant: fuer-gruender.de/wissen/unternehmen-gruenden/ 

Da findest du einige wichtige Punkte, die zu beachten sind. Selbstverständlich musst du mit deinem Arbeitgeber sprechen. Deine Frau einzustellen sollte kein Problem sein.

Bin in Teilzeit auf 510 Euro brutto angestellt, kann ich trotzdem ohne Probleme einen 400-Euro-Job annehmen?

Bin nach dem Erziehungsurlaub wieder beim alten Arbeitgeber in Teilzeit angestellt, verdiene 510 Euro brutto. Ich möchte aber zusätzlich gerne dazuverdienen, kann ich einen 400-Euro-Job ohne Probleme annehmen? Ich frag mich das nur, weil ich ja so wenig im Hauptjob verdiene. Nicht, daß mir die Krankenkasse Probleme macht.

...zur Frage

Erben von Immobilie?

Aus erster Ehe hab ich einen Sohn. Aus bestimmten Gründen will ich ihm nur den sog. Pflichtteil zukommen lassen.

Bin in zweiter Ehe verheiratet und habe ein Grundstück gekauft. Da wir nicht beide gleichzeitig im Grundbuch notariell beurkunden konnten, weil ich allein der Werber ums Grundstück war, machten wir gleichzeitig dann einen Überlassungsvertrag zur Hälfte, der vom Notar nach ein paar Jahren wieder rückgängig gemacht wurde, weil Frau wegen des Vaters Pflegekostenmäßig ihnj die Pflicht genommen wurde, weil diese erst drei Monate später in Kraft trat, das Haus aber wegen Mieteinnahmen zu hoch geschätzt wurde, wir hatten ja noch die ganzen Schulden am Hals. Sie mußte da fast 20000 Mark Pflegekosten mit Anwaltshonorar zurückzahlen.

Nun bin ich alleiniger Eigentümer und es sind 25 Jahre ins Land gezogen. Wie sieht es mit Pflichtteil und Erbe wirklich aus? Was muß ich schreiben?

Der Verkehrswert beträgt nach einigen versch. Schätzungen weit über 600 000 Euro. Sonstiges Vermögen ist nicht vorhanden. Meine Frau ist aber genau wie ich noch Schuldner aller Verbindlichkeiten bei der Bank. Diese sind nicht mehr viel, weil meist Modernisierungsdarlehen.

...zur Frage

Was muss man beachten, wenn man eine Pflegekraft einstellen möchte?

Kann man eine Pflegekraft für eine pflegebedürftige Person auch selbst einstellen und damit die vermittelnden Agenturen umgehen? Was muss man dabei beachten und könnte man damit dann eventuell günstiger davon kommen?

...zur Frage

Kündigungsfrist beim 400 Euro Job? Gibts die? Muß meine Frau die einhalten oder nur der Chef?

Wegen Kündigungsfrist beim 400 Euro Job - die Fragen, gibt es diese Frist? Müßte die auch meine Gattin beachten oder nur ihr Arbeitgeber?

...zur Frage

Harz IV Anspruch mit Ehegatte der in anderem Land wohnt?

Meine Verlobte bezieht Harz IV und ist in Muenchen wohnhaft.

Ich bein Deutscher Staatsbuerger, lebe und arbeite aber in Australien (NICHT in Deutschland gemeldet)

Ich moechte meine Verlobte heiraten, jedoch koennen wir es uns finanziel nicht leisten dass sie kein Harz IV mehr bekommt.

Aus persoenlichen Gruenden werden wir fuer die absehbare Zeit in getraennten Laendern leben bleiben, uns jedoch so viel wir moeglich besuchen. Teils auch ueber laengere Zeit.

Was waere die Situation wenn wir beide unsere eigenen Wohnungen im eigenen Land (sie Muenchen, ich Australien) beibehalten, und uns gegenseitig besuchen. Wuerde dies dazu fuehren dass sie Harz IV verliert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?