Hallo zusammen, ETW ist mit Nießbrauch an Stiefkinder vererbt. Die Wohnung wird nun durch die Nießbrauchinhaberin vermietet? Wer kommt für Mietschäden auf?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke die Nießbraucherin und als erstes der Schadensverursacher. Nie Nießbraucherin nimmmt ja auch die Miete entgegen und ist für die Instandhaltung der Wohnung verantwortlich. Ob sie selbst drin wohnt oder vermietet.

Was ist denn hier der  “Mietschaden“? 


Guten Morgen,

die Nutzung der Wohnung geschieht zwar durch die Nießbrauchinhaberin, allerdings durch die Vermietung.

Der Nießbrauch ist das unveräußerliche und unvererbliche absolute Recht, die Nutzungen (§ 100 BGB) einer fremden Sache, eines fremden Rechts oder eines Vermögens zu ziehen.

Für Sachschäden an der gemieteten Sache muss natürlich der schadenverursachende Mieter aufkommen. 

Der Ausfall von Mietzahlungen, als "Mietschaden", trifft natürlich die Nießbrauch innehabende Vermieterin.

An was für Schäden hattest Du mit Deiner Formulierung "Mietschäden" noch gedacht?

Alles Gute & Herzliche Grüße

Was möchtest Du wissen?