hallo leute ! ich habe eine frage und zwar ich habe steuerklasse 3 und und meine Frau hat steuer k 5

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja das ist richtig. Das Finanzamt erwartet von jedem. dass - zumindest auf lange Sicht - er die Steuern zeitnah zu dem zufließenden Geld zahlt. Wird das wegen der Steuerklassenwahl nicht durch Abzug vom Lohn erreicht, werden halt Vorauszahlungen auf die ESt verlangt.

Isso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, bei der Kombination 3+5 kommt es fast immer zu Nachzahlungen wenn diese über 1000€ liegen, kann das FA Einkommensteuervorauszahlungen festsetzen. Ihr wärt besser beraten wenn Ihr eure Steuerklassen in 4+4 mit Faktor wechselt. Den Antrag dazu bekommst du bei deinem Finanzamt. Bei der Kombination 4+4 mit Faktor wir individuell für euer Einkommen die passende Lohnsteuer berechnet, so kommt es auch nicht mehr zu den Nachzahlungen. Die monatlichen Abzüge sind aber natürlich dementsprechend. Ich hoffe ich konnte helfen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vulkanismus
04.06.2014, 10:15

Du sollst hier Rat geben und nicht die Leute zum Finanzamt schicken, wo es den Antrag n i c h t gibt. Den stellt man formlos.

2

Hallo, der Hintergrund dafür ist einfach.

  1. Du zahlst mit der Steuerklasse 3 einfach weniger Steuern als Du eigentlich bezahlen müsstest.
  2. Während Deine Frau mit der Steuerklasse 5 mehr bezahlt als Sie müsste.

Ihr seid gemeinsam veranlagt (Euer Einkommen wird zusammengefasst) und habt dadraus eine Steuerleistung X zu leisten. Ob es direkt vom Gehalt abgezogen wird oder per 1/4 jährlich Vorauszahlung geleistet wird spielt für die Höhe keine Rolle. Die Höhe ist fest und wird im Steuerbescheid festgelegt.

Die einzige Möglichkeit was daran zu ändern, ist zu prüfen ob Ihr bei einer getrennten Veranlagung besser davon kommt.

Für Fragen einfach schreiben, viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vulkanismus
04.06.2014, 14:09

Es gibt keine getrennte Veranlagung mehr. Nun sind es Einzelveranlagungen.

0
Kommentar von DaTomas
04.06.2014, 14:09

Das kannst Du über Elster auch selbst berechnen. Macht aber kann sich aber lohen.

0

wir bezahlen schon genug steuer

scheinbar nicht, sonst gäbe es keine Vorauszahlung. Die gibt es dann, wenn man zu wenig während des Jahres zahlt und bei der Steuererklärung eine Nachzahlung ermittelt wurde.

Ob das korrekt ist oder nicht? Wenn denn eure Steuererklärung korrekt ist wie auch der Steuerbescheid, dann wird das so sein. Aus der Steuerklassenkombination kann man wenig ableiten.

Bei mir ist es so: meine Frau hat die III, ich gar keine. Und? Zahlen wir genug Steuern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du behauptest, genug Steuer zu zahlen. Du siehst ja, dass dies falsch ist. Falsch ist auch Euere Wahl der Steuerklassen. IV/IV verursacht keine Überraschungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleinschriebs --> ungelesen weggeklickt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?