Hallo, kann ich meine private Altersvorsorge absetzen in 2013 und wieviel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die als Sonderausgaben steuerlich abziehbaren Versicherungsbeiträge nennt man im Steuerrecht Vorsorgeaufwendungen. Sie werden unterteilt in

Altersvorsorgeaufwendungen; das sind die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung, für eine private Rürup-Rente (Basisrente) sowie an berufsständische Versorgungswerke und landwirtschaftliche Alterskassen. Sonstige Vorsorgeaufwendungen; Dazu gehören die Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherungen, Arbeitslosen- und Berufsunfähigkeitsversicherungen, Unfall-, Haftpflicht- und Risikolebensversicherungen sowie vor 2005 abgeschlossene Renten- und Kapitallebensversicherungen. Weitere Infos zum nachlesen hier. http://www.steuertipps.de/altersvorsorge-rente

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich z. B. um Beiträge für ein staatlich geförderte Rürup-Rente (Basisrente) handelt, sind die Beiträge für 2013 zu 76% absetzbar.

Handelt es sich um eine ungeförderte Altersvorsorge, kann man nichts absetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du so wenig Daten gegeben hast, kann man nur allgemein beraten: Es ist immer sinnvoll, zu einem so wichtigen und vom Geldumfang so großen Thema zur Verbraucherzentrale wegen einer qualfizierten und unabhängigen Beratung zu gehen.

Prinzipiell kann man Altersvorsorge innerhalb bestimmter Prozent- bzw. Summengrenzen "steuerlich absetzen". ABER: Durch die nachgelagerte Besteuerung muss man bei Auszahlung dafür Krankenversicherungsbeiträge und ggf. meistens sogar Steuer zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir müssen schon wissen wohin die 500 € jeden Monat genau fließen. Das ist nämlich unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für was zahlst Du denn die 500 Euro? Sparverträge werden nicht steuerlich begünstigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?