hallo. kann ich die 100€ vom Unterhalt den ich zahle kürzen. Mein sohn wird gefirmt und da wäre das

Support

Liebe/r bigbaba,

bitte achte doch in Zukunft darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren und nutze das Beschreibungsfeld um zu erklären, worum genau es Dir geht. Du erhöhst so die Chance auf hilfreiche Antworten.

Viele Grüße

Ruth vom finanzfrage.net-Support

2 Antworten

warum willst DU 100 Euro vom Unterhalt kürzen, wenn Dein Sohn Firmung hat? Mit welcher Begründung. er braucht doch in dem Monat nciht weniger Geld.

Leider ist Deine Frage nicht ganz vollständig. Willst Du den Unterhalt für Deinen Sohn kürzen, um ihm ein Firmungnsgeschenk zu machen? Das würde dann aber voll auf die Kosten der Mutter gehen, denn ihr fehlt der Unterhalt fürs Kind. Er wird ja trotz der Firmung essen brauchen und auch seine Wäsche muß gemacht werden, also er wird ganz normal Kosten verursachen. Außerdem würde sie den Unterhalt (den Du gekürzt hast) von Dir per Gericht einfordern können. Solltest Du Deine Frage anders gemeint haben, frag doch bitte noch mal - aber mit ausführlicherer Fragestellung.

Warum fordert Jugendamt Unterhalt von mir, obwohl der Sohn schon 17 Jahre alt ist.

Hallo, ich habe einen unehelichen Sohn, an den ich von Geburt an übers Jugendamt Unterhalt zahlen mußte. Die Mutter hat nicht viel später geheiratet und ich weiß auch nicht, da ich nie Kontakt hatte, wo sie sich aufhält. Ich zahlte bis zum 12.Lebensjahr (12 Jahre lang) unregelmäßig übers Jugendamt. Da ich der Meinung war, das Jugendamt gibt nur bis zum 12. Lebensjahr und max. 72 Monate Vorschuß gibt. Jetzt kam das Schreiben, der Sohn ist mittlerweile 17 Jahre alt, ich soll meinen Unterhaltsverpflichtungen jeden Monat nachkommen und meine Restschuld von 24.000 € ans Jugendamt nachzahlen. Meine Frage: Ist das rechtens? Wie kann das Jugendamt immer noch Unterhaltsvorschuß zahlen, obwohl das gesetzlich auf max. 72 Monate und 12.Lebensjahr beschränkt ist? MfG Axel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?