Türen lackiert in Wohnung: Wie läuft das mit Absetzen der Steuer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Sachverhalt (Türen oder Türrahmen?) und die Darstellungsweise ist auch für mich unklar.

Mietwohnung? Ja, dann muss Vermieter dem Mieter eine Nachfrist zur Schönheits-/ Schadensreparatur einräumen. Macht der Mieter durch Kommunikation u/o Auszug deutlich, dass er die Arbeiten nicht selber durchführen will, dann reicht dem Vermieter zum Schadensersatznachweis ein Kosten- voranschlag einer Fachfirma. Die Arbeiten müssen nicht tatsächlich auch durchgeführt wenden, um diesen Zahlungsanspruch zu haben. Siehe hierzu auch http://anwalt-im-netz.de/mietrecht/schoenheitsreparaturen.html

Steuer? Meinst Du die Einkommensteuer? Ja, dann sind an die Berücksichtigung der Absetzbarkeit von 20 % der zulässigen Rechnungsbeträge (im Prinzip "Alles außer Material") Bedingungen geknüpft, die Du hier nachlesen kannst:

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Einkommensteuer/2016-11-09-Paragraf-35a-EStG.html

Aber wenn Du aufgrund des Schadensersatzanspruches mittels Kosten- voranschlages zahlen musstest, dann kommt eine Rechnungsansatz gemäß § 35a EStG nicht in Frage.



Mikkey 29.11.2016, 18:36

...mittels Kosten- voranschlages zahlen musstest, ...

... dafür braucht die veranschlagte Mehrwertsteuer nicht gezahlt zu werden (auch nicht für den Lack). Der Unterschied ist also minimal.

1

Wenn in der Alten Wohnung Renovierungsarbeiten nötig waren, damit der Vermieter das aktzeptiert, müsst Ihr m. E. keine Rechnung vorlegen.

Wenn die Türrahmen in Ordnung sind, dann sind auch die Anforderungen erfüllt.

Natürlich kann man Haushaltsnahe Dienstleistungen steuerlich einsetzen, aber entweder ihr habt es selbst gemacht, dann hattet ihr keinen Lohnaufwand, oder es wurde von einer anderen Person gemacht, dann habt ihr einen Beleg für den Lohnaufwand (hoffentlich überwiesen), oder ihr habt es unter der Hand bezahlt, dann habt ihr damit auf die Steuerermäßigung verzichtet.

Bei diesem Sachverhalt frage ich mich nicht, wo die Lücken sind, sondern, wo das Festland ist.

Reden wir hier über ein Mietverhältnis oder über eine verkaufte Eigentumswohnung?

Welche vertraglichen Vereinbarungen liegen zugrunde? Was steht in denen? Sind diese vertraglichen Vereinbarungen auf Rechtswirksamkeit überprüft worden?

Was ist denn mit von der Steuer absetzen überhaupt gemeint? Für den Mieter gäbe es da außer haushaltsnahen Dienstleistungen ohnehin nichts abzusetzen.

Hallo, bist Du Eigentümer und Bewohner, Vermieter oder Mieter ? Je danach gibt es unterschiedliche Antworten !

Viel Glück

Barmer

Was möchtest Du wissen?