Frage von Silla, 123

Hallo, ich wollte für 3 Monate nach Amerika (Los Angeles), kann mir einer sagen, wo ich meine Visa beantrage und was ich alles an Unterlagen brauche?

Antwort
von RatsucherZYX, 66

Wenn du in verschiedene Länder, die visapflichtig sind, reisen willst solltest du schreiben:  "meine Visa"  also Plural.

Wenn du nur in die USA reisen willst, muss es lauten "mein Visum" also Singular.

So kannst du Missverständnisse vermeiden und drückst Dich richtig aus.

...nur mal so am Rande.

Antwort
von Snooopy155, 108

Der Rechtschreibung nach zu urteilen hat die Fragestellerin nicht unbedingt einen deutschen Reisepass. Somit kann es durchaus sein, dass sie nicht am Waverprogramm teilnehmen kann, sondern ein Touristenvisum bei einer Amerikanischen Botschaft beantragen muss und dann auch dort persönlich vorsprechen muß.

Kommentar von gammonwarmal ,

Möglich. Aber das Waverprogramm gilt z. Zt. noch für 37 weitere Staaten.

Kommentar von Snooopy155 ,

Das stimmt zwar, aber es gehören beispielsweise nicht alle Staaten der EU dazu.

Antwort
von LittleArrow, 82

Hier bekommst Du kostenfreie Informationen und Unterlagen:

http://german.germany.usembassy.gov/visa/

Antwort
von gammonwarmal, 123

Hier geht's lang:

https://www.usatravelvisa.net/usa-einreiseformular/application.html?\_\_\_store=...


Kommentar von Silla ,

hmm nur was ich nicht verstehe was ist nun der Unterschied zwischen Esta und einem nicht Einwanderungs Visa .....oder ist das dass selbe ???????

Kommentar von gammonwarmal ,

Hier geht's weiter lang:

http://www.estas.de/infografik-esta-oder-visum

Es ist also nicht dasselbe.

Kommentar von LittleArrow ,

Diese beiden Links führen je zu einer Privatfirma mit Gebühren. Die ESTA-Beantragung bei der Botschaft ist kostenfrei.

Kommentar von LittleArrow ,

ESTA Warnhinweis 

VWP-Reisende sollten sich darüber im Klaren sein, dass nicht ordnungsgemäß zugelassene Drittanbieter Websites ins Internet stellen, die für Informationen im Zusammenhang mit ESTA und für das Einreichen von Anträgen im Namen von VWP-Reisenden eine Gebühr erheben. Diese Gewerbeunternehmen werden weder von dem US-Ministerium für Innere Sicherheit (Department of Homeland Security, DHS) oder von der US-Regierung unterstützt, noch sind diese Behörden hiermit assoziiert oder auf irgendeine Weise verbunden.

Die Nutzung eines privaten Dienstleistungsanbieters zur Beantragung der Reisegenehmigung über ESTA führt zu keiner Beschleunigung der Erteilung einer Reisegenehmigung.

Quelle: http://german.germany.usembassy.gov/visa/vwp/esta/

Kommentar von gammonwarmal ,

Danke für die Info. Das habe ich überhaupt nicht realisiert.

Hier geht es direkt:

https://esta.cbp.dhs.gov/esta/

Allerdings ist die ESTA-Beantragung in der Botschaft nicht kostenfrei. Sie kostet, wie auch über diesen Link, 14 $.

Das ist natürlich eine andere Nummer als 74 $, die bei dem von mir angeführten Link erhoben werden. Offentlichlich Abzocke!

Kommentar von gammonwarmal ,

Littlearrow hat hier zu geschrieben.Wenn man das hierüber macht, fallen Wuchergebühren an. Also: Finger weg davon!

Sorry, aber ich habe das nicht realisiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten