Hallo, ich habe hier mal eine rechtliche Frage: Versäumnis der Zahlung der Bank zum Vereinbarungstermin - wer hat Recht?

6 Antworten

Wenn da wirklich schon eine Klage eingereicht wurde, wirst Du Dir wohl auch einen Anwalt nehmen müssen ( oder alternativ einfach zahlen). 

Ein Zwischending wären evtl. noch so Internetseiten wie frageinenanwalt oder so (soll jetzt keine Werbung sein, da gibt es bestimmt verschiedenste Seiten).

Ich vermute, dass Du dem Käufer seinen Schaden durch den Verzug erstatten mußt. Ob Du auch seinen Anwalt bezahlen mußt, hängt davon ab, was vorher an Schriftverkehr gelaufen ist.

Wenn Deine Bank wirklich Schuld ist am Verzug, kannst Du ggf. von der Bank Schadensersatz verlangen. Was sicher nicht einfach sein wird, denn die Bank hat eine Rechtsabteilung und Du nicht. Also nur mit Anwalt.

Alles ohne Fachkenntnisse nur als Anregung.

Vedat:

Zu welchem Zeitpunkt waren sämtliche Auszahlungsvoraussetzungen, insbesondere die Vorlage aller Unterlagen gem. den Bedingungen laut Darlehensvertrag der finanzierende Bank gegenüber nachweislich erfüllt?

Hast du die Bank auf den bevorstehenden Kaufpreis-Fälligkeitstermin ausdrücklich hingewiesen?

Der Bank muß nach Erhalt der letzten Nachweise eine Bearbeitungszeit von mindestens fünf Arbeitstagen eingeräumt werden.

Der Kaufvertrag enthält eine Verzugszinsregelung.

Was möchtest Du wissen?