Hallo, ich habe eine Renteninformation von der DRV erhalten und verstehe diese nicht - wer kann helfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

wenn insgesamt 5 Beitragsjahre zusammenkommen, besteht ein Rentenanspruch - ggf. auch für Hinterbliebene.

Pro Kind werden - je nach Geburtsjahr - zwei oder drei Beitragsjahre angerechnet. Zeiten einer betrieblichen Ausbildung zählen auch als Beitragsjahre.

Vielleicht ist die Renteninformtion auch eine gute Gelegenheit, die eigene Absicherung im Alter genauer unter die Lupe zu nehmen. Oft gibt es da böse Überraschungen im Alter.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man 60 Monate mit Rentenbeitragszahlungen zusammen hat, hat man Anspruch auf eine Rente. Wobei man pro Kind, für das man Erziehungszeit anrechnen lassen kann, 36 Pflichtbeiträge angerechnet bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für vor 1992 geborene Kinder werden auf dem Rentenkonto nun nicht nur ein, sondern zwei Erziehungsjahre gutgeschrieben. 

Auch wer also nie selbst Beiträge in die Rentenversicherung einbezahlt, aber drei Kinder erzogen hat, kann nun auf die fünf Jahre kommen, die mindestens erforderlich sind.

 Allerdings muss in diesem Fall die Rente beantragt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit "eigentlich fast nie" kannst doch nur Du was anfangen - bediene einen Rentenrechner im Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?