Hallo ich habe eine Einladung zum Jugendamt bekommen mit dem vorwurf Kindeswohlgefährdung was aber nicht stimmt. Muss ich angst haben?

3 Antworten

Was ist denn dran an dem Vorwurf der Kindeswohlgefährdung, kannst du es dir erklären ? Gab es Anzeigen aus Nachbarschaft oder Kindereinrichtungen ?

An diesem Termin hättest du zumindest die Möglichkeit, gegenüber dem Jugendamt den Verdacht einer möglichen Kindeswohlgefährdung auszuräumen. Es handelt sich vorerst lediglich um ein Gesprächstermin ‼️

Sollte das Jugendamt in dem Gespräch davon überzeugt sein, dass es den Kindern bei dir gut geht und keine Kindeswohlgefährdung vorliegt, ist die Angelegenheit möglicherweise damit erledigt.

Das Jugendamt könnte aber auch, um die Gesamtsituation besser einschätzen zu können, einen Hausbesuch vorschlagen um sich ein Bild deiner häuslichen Situation machen zu können.

Wenn an dem Vorwurf der Kindeswohlgefährdung nichts dran ist, solltest du hier beruhigt kooperieren, denn eine Weigerung würde das Jugendamt nur unnötig misstrauisch werden lassen. Unangemeldete Besuche sind immerhin dennoch möglich.

Danke dir. Weiger würde ich mich nicht .

1
@Sarah89

Noch ein Tipp.....

Zu Gesprächen mit Ämtern generell, also auch dem Jugendamt, hat man das Recht, einen Beistand(Zeugen)zum Gespräch mitzunehmen.

Vielleicht nicht die schlechteste Idee ‼️🙂

1

Hallo genau dasselbe haben sie auch bei mir getan sie nahm mir mein Sohn weg während ich im Krankenhaus lag wegen eines Autounfalls mit meinem Sohn zusammen zu dem Zeitpunkt war er fünf Jahre alt und nun wegen Kindeswohlgefährdung hat man ihn vom Krankenhaus direkt in eine heilpädagogische Einrichtung gebracht ich kämpfe nun seit fast 1 Jahr gegen das Jugendamt an ich habe keine Chance ich werde immer wieder mit falschen Tatsachen beschuldigt obwohl ich alles gemacht habe was die Wolken ich habe denen gesagt dass ich will dass mein Sohn zu meiner Mutter kommt da er schon vorher dort gelebt hatte dachten wir alle dass meine Mutter ihn wieder zu sich nehmen kann das hätte auch geklappt wenn doch diese eine Frau die ein persönliches Problem mit uns hat nicht dafür gesorgt hätte uns 48 Stunden aufzuhalten hinzuhalten bis sie ein gerichtlichen Beschluss hatte dass das Kind in Obhut bleibt vom Jugendamt ein linkes Spiel von denen ich habe hier auch schon auf meiner Seite geschrieben ich will damit an die Öffentlichkeit und suche Stimmen ich will das meine Stimme gehört wird von ich will das die Stimme von den Frauen gehört wird deren Kinder ohne jeglichen Grund weggenommen worden sind trotz Beweise dass es nicht der Wahrheit entspricht wollen Sie mir meinen Sohn nicht wiedergeben für diese Frauen möchte ich gehört werden deshalb will ich an die Öffentlichkeit ich werde mich bei WDR melden wenn auch du dich dort melden würdest dann werden wir schon mal zu zweit aber glaub mir deine Kinder zurückzubekommen ist nicht einfach und wenn dann überhaupt erst ganz ganz langsam mit Umgangskontakt dann Kontakt in Begleitung dann unter bestimmten Voraussetzungen deshalb das wird ein heftiger Krieg geben und dann heftiger Kampf ich sag es dir ich habe es hinter mir und nun stehe ich wieder davor damals haben sie es nicht geschafft mir das Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht der zu entziehen der Richter sagte wortwörtlich was wollt ihr von der Frau last doch die Frau in Ruhe und somit hatte ich erstmal Ruhe doch es dauerte nicht lange dann kam die mit irgendwelchen verwandtschaftspflege ist ja mich machte es dann freiwillig bevor irgendwelche Probleme wieder ungewollt Auftreten mit dem Jugendamt somit hatte dann meine Mutter mein Sohn ich konnte es natürlich jederzeit sehen mit der Rückführung zu mir hatte das Jugendamt absolut kein Problem von Anfang an nicht da ich den bewiesen hatte dass ich mein Leben im Griff habe doch seit ich diese neue Sachbearbeiterin habe macht sie mir das Leben zur Hölle jeder Mensch hat eine Vergangenheit man darf keinen Menschen aus deiner Vergangenheit verurteilen ich würde mich freuen wenn du dich meldest und dies auch öffentlich machst

Was ich dir aber noch sagen will ist Warum Kindeswohlgefährdung aus welchen Gründen? Die müssen das ja argumentieren können denn ohne irgendwelche Beweise in der Hand zu haben würden die ja nicht einfach so ein Termin wegen Kindeswohlgefährdung vereinbaren du musst genau überlegen vielleicht war es jemand der auch dich nicht klarkommt der neidisch ist vielleicht ist das dein Ex vielleicht ist es der Vater deiner Kinder vielleicht ist es jemanden der einfach nur was gesehen hat was er eventuell falsch interpretieren könnte es konnten so viele Ursachen dafür liegen du musst erstmal das Wissen das ist das wichtige damit du dem Anwalt danach wenn es sein muss mitteilen kannst worum es geht

Hallo, ich weiss nicht ob das Thema bei dir noch aktuell ist.

Ich bin eine Oma, und kämpfe um meine Enkelkinder (3 und 5) die das Jugendamt ins Kinderdorf verbracht haben, seit 1 Jahr findet hier eine systematische Entfremdung zur Herkunftsfamilie statt.

Meine Tochter und ich wurden nicht über die Zielsetzung eines Kinderdorfes aufgeklärt, nähmlich Entfremdung, weil sie ja jetzt eine neue Familie haben, ein Irrsinn. Im ganzen Internet findet man nichts über Kinderdörfer, nur gutes und wie toll das alles ist. Bei meiner kleinen Enkelin 2 (normales Gewicht)haben sie eine Essensreduzierung durchgeführt. Auf unsere Anfrage ob das ein Arzt angeordnet hat oder überwacht wird, wir haben bis heute keine Antwort bekommen. Kinderdorf ist ja vielleicht gut wenn niemand mehr da ist.

Seit drei Monaten beschäftige ich mich in jeder freien Minute mit diesem Thema.

Der wichtigste Punkt ist§ 5 SGB VIII bist du darüber aufgeklärt worden.

Geht mal auf Youtube hier findet ihr ganz viel über Paragraphen und eure Rechte und Rechte der Kinder. Ihr findet hier eine Checkliste "Umgang mit dem Jugendamt".

Da findest du auch Organisationen die gegen den Kinderhandel durch das Jugendamt arbeiten.

Auch Rechtsanwälte die sich auf solche Fälle spezialisiert haben.

Man muss trotzdem noch alles recherchieren und hinterfragen.

Das einzige das ihr nicht machen dürft: Aufgeben.

Bleibt lässtig und informiert euch, ich werde auch nicht davor zurückschrecken in die Öffentlichkeit zu gehen.

Immer mit Zeugen mit dem Jugendamt sprechen, nie alleine, alles schriftlich machen.

0

Wird dieser Vorwurf näher ausgeführt .... oder kommt der Brief eher einer Vorladung gleich .... Motto : Du sollst Dich zu etwas äußern und weißt nicht, was Dir vorgeworfen wird?

Soll zu einem gespräch hin . Thema kindeswohlgefährdung . Mehr steht nicht drin

0

Was möchtest Du wissen?