eine frage zur der Einkommens Steuererklärung

3 Antworten

Schulden im Rahmen der privaten Lebensführung? Die können von nichts abgesetzt werden.

Ich würde mir an deiner Stelle als erstes einen Deutschkurs an der VHS gönnen. Nach Bestehen kann man hier nämlich auch was schreiben, was ich lese.

Alternativ kannst du natürlich auch in der Trinkhalle bleiben, aber dann rotze hier bitte nicht so lieblos deine Textruinen hin.

Außer Tina, wfw und billy liest sich das doch niemand durch. Augenkrebsgefahr.

Ist nicht Dein Ernst oder ?, wenn jeder der Schulden angehäuft hat diese dem Steuerzahler aufbürden könnte, wäre der Staat in kürzester Zeit Pleite. 

Sachlich hast Du Recht, keine Frage.

Aber als ich meine Ausbildung begann (vor 43 Jahre und 7 Monaten), konnte man die Zinsen für private Kredite tatsächlich abziehen. Also, wenn das eine so bekloppte Idee ist, waren die Politiker damals sehr bekloppt.

2
@wfwbinder

wfwbinder: Du konntest damals nur die Zinsen "abziehen", nicht aber die Schulden, was FragestellerIn gerne möchte. Aber vielleicht meint er/sie ja gar nicht die Einkommensteuererklärung, sondern eine ganz andere Steuererklärung. Wer weiß?

FragestellerIn braucht offenbar dringend eine Schuldner- und Lebensberatung, weil er/sie sich schon mit 12 RAs bei (nur) € 6.000 herumschlägt.

0
@wfwbinder

Danke für die teilweise Zustimmung, das Steuerrecht von vor 44 Jahren kann ich beim besten Willen nicht mehr beurteilen. Gleichwohl meine ich, war Deine Erfahrung von damals mit der Fragestellung von heute nicht vergleichbar. -;)))

0

Was möchtest Du wissen?