Frage von heikebeate66, 84

Ich bekomme seit 02.2015 volle EU Rente auf Zeit. Möchte jetzt einen 450,- € Job machen und bin 50% schwerbeschädigt. Muss ich das dem Arbeitgeber sagen?

Antwort
von althaus, 70

Daß Du die Erwerbsminderungsrente bekommst mußt Du niemanden erzählen. Auch bleibt es Dir überlassen, ob Du die Schwerbehindung angeben willst, denn es kann Dir bei Beschäftigung schon Vorteile bringen. Evtl kann es auch gut sein, daß Du deswegen erst gar nicht eingestellt wirst, denn Deine Vorteile sind die Nachteile für den Arbeitgeber. 

Antwort
von wfwbinder, 65

Du musst Deine Schwerbeschädigung nicht nennen, ausser sie hätte Auswirkungen für die Arbeit.

Wenn Du z. B. nicht lange stehen darfst, musst Du es natürlich Deinem Arbeitgeber sagen. Auch wenn Du nicht schwer heben darfst. Ausser das hätte gar keine Auswirkung bei der angestrebten Tätigkeit.

Antwort
von RHWWW, 52

Hallo,

nein, man muss nicht.

Wenn man die Beschäftigung bereits begonnen hat, kann es aber rechtliche Vorteile haben:

http://www.talent-plus.de/arbeitnehmer-bewerber/bestehende-arbeitsverhaeltnisse/...

Gruß

RHW

Antwort
von Gaenseliesel, 54

Hallo,

müssen nicht aber allein schon aus Fairness dem AG gegenüber, wäre es auch nicht unbedingt falsch. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community