Hallo, hab leider im Netz nichts dazu gefunden....muss für ein Gebäude, seit Jahren unbewohnt, Decken bereits eingestürzt etc. Grundsteuer bezahlt werden?

5 Antworten

Wenn Gebäude nicht nutzbar bewohnbar sind, kann die Grundsteuer auf null gesetzt werden. Ob dies im nachhinein geht? Vermutlich nicht. Mein Bruder hatte das ähnlich. Objekt alter Fachwerk-Bauernhof, das nicht nutzbar/bewohnbar war erworben und die Sanierung war am laufen. Vom Denkmalschutz war jemand da, der meinte er würde das veranlassen, damit er keine Grundsteuer B zahlen muss. Gebäude wurde nicht unter Denkmal-Schutz gestellt. Das war der eigentliche Anlass, weshalb die Person da war. Er hat es so begründet. Niemand könne derzeit dort wohnen, oder die Immobilie nutzen.

Gib das Wort Grundsteuer mal bei Wiki ein und beachte besonders das Unterthema Erlass.

1

Vielen Dank, das hab ich alles schon gelesen, passt aber nicht so richtig zu meinem Problem, ausser, dass ich ja als Eigentümer den Leerstand wegen Unvermietbarkeit durch desolaten Zustand nicht verschuldet habe. Nur da könnte man ansetzen.

0

Ein Testamentsvollstrecker der Jahrzehnte lang arbeitet. Warum macht er das. Normalerweise gehtd as doch schneller.

Warum hat denn Jahrzentelang keiner was gegen den Vollstrecker unternommen?

Verkauf ds Grundstück doch einfach, dann ist die Sache erledigt

1

Hallo, danke für die Nachricht, die Geschichte mit dem TV würde diese Seite sprengen.... Ein Verkauf ist leider testamentarisch nicht möglich, nur über Umwege, die sehr viel Zeit in Anspruch nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?