Hallo, es geht um das Bafög unseres Sohnes.

1 Antwort

Ich bin selber Studentin und habe nun ca. zwei Jahre lang BaföG bezogen. Dass das Geld vorne und hinten nicht reicht, um ein komplettes Leben zu finanzieren, ist weithin bekannt. Sicherlich ist es ärgerlich für Eltern, ihre erwachsenen Kinder finanziell noch mit unterstützen zu müssen, aber es gibt ja auch Alternativen. So kann sich Ihr Sohn zum Beispiel einen Job suchen, um nebenbei noch ein kleines Einkommen zu haben. Diesen Schritt gehen viele Studenten. Ich selbst habe in einer großen Studentenstadt studiert und meine monatliche Miete lag bei 420 Euro. Ich bekam den Höchstsatz von 670 Euro, aber der hat natürlich nicht gereicht. Krankenkasse, Telefonverträge, sonstige Umkosten... da ist es fast unumgänglich, sich einen Nebenjob zu suchen! Ich denke, dass das BaföG ja auch nur eine Hilfe darstellen und nicht das gesamte (Studenten-)Leben finanzieren soll!

Wird das Kindergeld beim Bafög berücksichtigt?

Ich würde gerne wissen, ob der Bezug von Kindergeld beim Bafög-Bedarf berücksichtigt wird. Erhöht sich der Anspruch wenn man mit 25 Jahren kein Kindergeld mehr bekommt?

...zur Frage

KEIN BaföG Anspruch - muss Vater Gesamtbedarf decken???

Hallo, ich beziehe ALG 2 und lebe mit meiner Tochter zusammen in einer Wohnung. Sie hat nun den BaföG- Antrag gestellt. Aus diesem geht hervor, dass ihr Grundbedarf 422 Euro beträgt, dem entgegenzusetzen ist aber das anzurechnende Einkommen vom Vater in Höhe von 543.69 Euro... verbleiben unterm Strich 0 Euro. Die ALG 2 Leistung ist gekürzt, aufgrund des Studiums... wir sind nun keine Bedarfsgemeinschaft mehr... vielmehr eine Haushaltsgemeinschaft. Was das auch immer heißen mag.

Jetzt meine Fragen: Der Vater zahlt bislang Kindesunterhalt in Höhe von 329 Euro. Muss der Unterhalt angepasst werden und zu welcher Zahlung ist er verpflichtet??? Wir das Kindergeld beim Grundbedarf (BaföG) angerechnet???? Wieviel müsste mein Kind unterm Strich erhalten????

Sage schon mal DANKE!!!

...zur Frage

Studentin, 25 Jahre, kein Kindergeld mehr - was nun?

Hallo zusammen, Ich werd im April 25 und das heißt ich bin nicht mehr Kindergeld berechtigt. Allerdings war das meine einzige monatliche Unterstützung die ich bekam. Natürlich habe ich auch ab und zu gejobbt, bafög hab ich auch mal versucht zu bekommen, allerdings bekam ich da nur 70 Euro u fand den Betrag lächerlich, so dass ich es nicht weiter beantrgat habe. Um jedoch meinen Eltern nicht auf der Tasche zu liegen, da ich im August eh fertig bin mit dem Studium, würde ich gerne wissen, welche Möglichkeiten es noch für mich gibt, um mich als Studentin ab 25 über Wasser zu halten?!

Ich danke für jegliche Tipps ;)

...zur Frage

Bekommt meine Tochter während des Trainee Programms weiter Kindergeld?

Gilt ein Trainee Programm noch als Ausbildungszeit und bekommt man in dieser Zeit weiterhin Kindergeld wenn man unter 25 Jahre alt ist?

...zur Frage

Wie lange darf "Berufsfindungsphase" vor Studium sein?

Nach dem Abitur mit Bestnote will meine Tochter, die bei ihrer Mutter lebt, in eine 15-monatige (!) Berufsfindungsphase eintreten, bevor sie sich endgültig für einen Studiengang entscheidet. Ihre Interessen sind dabei so weit gefächert, dass sie in möglichst viele Berufsfelder hineinschnuppern möchte. Für die anvisierten Praktika erhält sie kein Geld, teilweise aber freie Kost und Logis. Meine Fragen: Wie lange ist eine "Findungsphase" gegenüber mir dem Unterhaltspflichtigen vertretbar? Gibt es hier Fristen? Bin ich für die Zeit der Praktika und Auslandsaufenthalte, in denen sie freie Kost und Logis hat, zur Zahlung des vollen Unterhalts verpflichtet? Danke im Voraus für jeden Hinweis!

...zur Frage

Was ist mit dem Kindergeldanteil bei einem negativen Bafög-Bescheid.

Mein Kind bekommt kein Bafög. Wir sind geschieden und haben einen Bescheid des Bafög- Amtes bekommen was jedes Elternteil zu bezahlen hat. Meine Frage: wie sieht es mit dem Kindergeld aus. Früher wurde der hälftige Anteil des Kindergeldes bei der Düsseldorfer Tabelle mit eingerechnet. Wird jetzt auch die Hälfte des Kindergeldes von der errechneten Summe des Bafög-Amtes abgezogen oder bekommt sie dass noch dazu? Das kind soll laut Bafög-Amtes zusammen 600€ bekommen ich muss 360€ bezahlen +84€ Kindergeld ( hälfte) oder -84€.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?